Ausbildung finanzielle Hilfe!

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Ein Mietvertrag ändert an den Anspruchsvoraussetzungen nichts,du wohnst dann immer noch bei deinen Eltern,also hast du keinen Anspruch auf BAB !

Es steht dir dann aber dein Kindergeld zu,dass sind 184 €,denn die würden noch zu den 300 € Miete dazu kommen und das ist ein bisschen viel.

Die sollten dann also von dieser Miete abgezogen werden,weil du keinen eigenen Anspruch bei der Familienkasse geltend machen kannst,dazu hättest du dann in einer eigenen Wohnung / Unterkunft leben müssen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du bekommst netto 700 Euro? Davon träumen andere nur. Es sollte doch selbstverständlich sein, dass Du von Deinem Ausbildungsgehalt etwas an die Eltern abgibst, denn Du wohnst und lebst kostenlos im Hotel Mama.

Bis zum Ende der Ausbildung sind übrigens Deine Eltern für Dich zuständig, nicht die Allgemeinheit

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

solange Du mit den Eltern in irgendeiner Art & Weise zusammen wohnst, kannst Du kein BAB bekommen. Da ändert auch ein Mietvertrag nichts daran.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

" Wenn ich mit ihm einen Mietvertrag abschließen würde könnte ich dann BAB bekommen"

Nein. Immerhin sind deine Eltern für dich finanziell verantwortlich

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi...während deiner Ausbildung bekommst du Kindergeld.da du dann mittlerweile 18bist,kannst du es auf dein Konto überweisen lassen.Du kannst auch wenn du bei deinen Eltern wohnst,bab beantragen,da du ja einen untermieter Vertrag abschliesst.der mindestsatz für Hartz 4 liegt,glaube ich,höher als das was du hast ohne die miete.Versuche es einfach,mehr als es abzulehnen können sie nicht machen:)wichtig ist,das du dein ausbildungsvertrag hast,wegen deinem Gehalt.Du vorweisen kannst und das du bei deinen Eltern miete zahlst.denn diese Angaben musst du machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von isomatte
20.01.2015, 08:23

An dieser Antwort ist aber rein gar nichts korrekt !

0

Nur wenn eine auswärtige Unterkunft notwendig ist bekommst du BAB. Diese ist im Höchstbetrag 740 € incl. deiner Azubi-Vergütung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von isomatte
20.01.2015, 08:31

Ab dem 18 Lebensjahr spielt das beim BAB - keine Rolle mehr und auch dein Höchstbetrag von 740 € stimmt nicht,der würde dann wenn überhaupt bei 760 € liegen,soviel stünde nämlich einem Azubi in eigener Wohnung / WG - laut Düsseldorfer Tabelle zu !

Wenn ihm laut zuständigem OLG - die 90 € für arbeitsbedingten Mehraufwand wie ( Fahrkosten / Schulbedarfe ) zugestanden würde,denn sonst läge der Unterhaltsanspruch nur bei 670 €.

Davon würden dann Netto Azubi Vergütung + Kindergeld + evtl.Unterhalt abgezogen,nur wenn dann noch ein Bedarf bestehen würde,käme eine BAB - Aufstockung in Betracht.

0

Deine Eltern sind für dich verantwortlich bis zum Ende deiner Erstausbildung! Bei dieser geringen Entfernung zu deiner Ausbildungsstelle besteht kein Grund auszuziehen und BAB zu beantragen. Für Wohnen, Essen, Wäsche machen, Putzen etc. kannst du getrost 300 € zahlen, das ist nicht zuviel verlangt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Brain28
19.01.2015, 22:34

Hab ich mich auf irgendeiner Weise beschwert, dass meine eltern Geld verlangen? Die Frage war spezifisch darauf gestellt, ob ich noch Hilfe bekommen könnte

0

Schade das deine Eltern so vielvondir verlangen,aber ich denk es. Auch nicht das das geht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von dafee01
19.01.2015, 22:30

Was heißt denn hier "so viel"? Er lebt schließlich wie im Hotel mit Rundum-Service!

0

Was möchtest Du wissen?