Ausbildung Bürokauffrau? - Arzthelfern?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich bin zurzeit in der Ausbildung zur Kauffrau für Bürokommunikation und kann dir nur Gutes berichten. Mit einer kaufmännischen Ausbildung sehen die Chancen später einen Job zu finden sehr rosig aus. Kaufmännische Angestellte werden in so gut wie jeder Branche gebraucht. Die Bezahlung ist, wie z.B. in meinem Fall, meist richtig gut ! Wenn du gut bist, kannst du z.B. auch als Chefsekretärin arbeiten (die Aufgaben sind, in diesem Fall, auch sehr abwechslungsreich) Weiterbildungschancen gibt es auch viele. Du kannst z.B. deinen Fachwirt machen oder viele andere Sprachen lernen.

Natürlich macht man im Büro öfters die gleichen Aufgaben, diese ähneln sich aber nicht in allen Punkten. In meinem Betrieb ist es z.B. so dass alle Azubis immer 2 Monate in einer Abteilung sind und danach in eine andere Abteilung kommen (und dort wieder 2 Monate bleiben). Auf diese Weise sieht man viel vom Betrieb und bekommt einen kleinen Einblick in alle Abteilungen des Betriebes. Die Ausbildung wird in diesem Fall nicht langweilig weil man immer wieder neues sieht und neues lernt.

Ich hoffe du wirst die Ausbildung anfangen, die dir am meisten zusagt und bei der du mir viel Spaß und Engagement dabei bist :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von maybe20
27.10.2012, 16:34

Ich würde dir gernen den Stern geben aber hab eine Frage dazu.. Was ist der unterschied zwischen Bürokauffrau und Bürokommunikation also so wie ich das verstanden hab ist der Beruf Bürokauffrau "mehr wert " (Realschulabschluss) als Bürokommunikation (Hauptschulabschluss) oder ?

0

Das sind schon zwei sehr unterschiedliche Berufe. Der Arbeitsalltag einer Arzthelferin ist sicher sehr abwechlungsreich, wird aber recht schlecht bezahlt. Ein Beruf mit einer kaufmännischen Ausbildung ist da wahrscheinlich lukrativer. Wichtig ist aber in erster Linie nicht so sehr das Gehalt, sondern was dir liegt und woran du Interesse hast. Zukunft haben beide Berufe. Als Arzthelferin darf man halt nicht zimperlich sein (z.B. Blut abnehmen, Verbände anlegen und so) und muss medizinisch interessiert sein. Als Bürokauffrau sind dagegen Fremdsprachen und PC-Kenntnisse wichtig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Medizinische Berufe haben immer Zukunft und sind abwechslungsreich und spannend und du lernst viele verschiedene Leute kennen. Allerdings solltest du für so einen Beruf selber gesund und fit sein, wenn du nämlich z.B. in einem Krankenhaus arbeitest, musst du dich viel bewegen. Leider wird dieser Beruf nicht gerecht bezahlt.

Als Bürokauffrau ist dein Arbeitsalltag nicht so abwechslungsreich. Den ganzen Tag im Büro sitzen ist auch nicht für jeden was.

Letztendlich musst du das machen, was dir Spaß macht und dabei nicht nur auf das Gehalt achten. Denn was bring einem mehr Geld wenn man dafür jeden Tag stundenlang einen Job macht, der einem nicht gefällt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Als Medizinische Fachangestellte da die öfters gesucht werden & es auch immer wieder Abwechslung in diesem Bereich gibt..Als Bürokauffrau muss man ja eig immer das gleiche machen. lg :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?