Ausbildung, Bka, profiler?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Nicht Psychologie. Der Großteil der operativen Fallanalytiker (Profiler) kommen aus der Polizeiausbildung. Der Beruf hat nichts mit dem im Fernsehen gezeigten Bild zu tun, das bitte im Hinterkopf behalten.

Das BKA beschäftigt nur eine Handvoll Profiler und die rollen entsprechende Sachverhalte Stück für Stück auf. Nach mehreren Schemata werde nalle möglichen Variationen durchgespielt und die wahrscheinlichsten werden rausgesucht und weiter erörtert. Du wirst nicht wie im Film die Persönlichkeit des Täters anhand von Spuren zielgenau bestimmen können.

Wenn dich die Ausbildung dennoch interessiert, kannst du dich beim BKA  zum 01.04 oder 01.10 des Jahres bewerben. Dann durchläufst du ein mehrteiliges EAV und wirst hoffentlich eingestellt. Nach dem 3-Jährigen Studium wirst du als Kommissar in ein beliebiges Referat gesteckt. Sobald du Berufserfahrung gesammelt hast, kannst du dich auf andere Stellen bewerben.

Geht es dir nur ums Profiling wird es schwer. Der Weg dahin kann lang sein und du wirst auch andere Tätigkeiten haben. Das BKA bietet aber eine Vielzahl von interessanten und fordernden Aufgaben.

Was die Bewerbung für Voraussetzungen hat kannst du auf BKA.de nachlesen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?