Ausbildung beim Friseur als Kosmetikerin, geht das?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

nur wenn er auch eine Ausbildungsberechtigung für Kosmetikerin hat, was aber wohl kaum ein reiner Friseur-Salon haben wird, da dort in der Regel die Pflichtinhalte der Ausbildung, wie z.B. Fußpflege nicht angeboten oder abgedeckt werden können.

Es wird überhaupt schwierig sein eine betriebliche Ausbildung zu finden. Laut dem Link zu Berufenet (siehe andere Antwort) gab es bundesweit nur 350 betriebliche Ausbildungen im Jahr 2011, der Rest wurde an kostenpfilchtigen Berufsfachschulen ausgebildet.

hmmm :/ könnte man die Ausbildung auch in einem Nagelstudio machen?

0
@NiallLovesJB

auch hier: ein reines Nagelstudio bietet wahrscheinlich nicht die Bedingungen um eine Ausbildungsberechtigung als Kosmetikerin zu bekommen.

0

Da lernst Du ein wenig auch dieses Fach; alle Maskenbildnerinnen, die ich erlebt habe, hatten eine Ausbildung als Friseurin.

Eine Maskenbildnerin hat aber auch rein gar nichts mit einer Kosmetikerin zu tun, allerdings die Grundlage als Friseur für Maskenbildnerin ist deshalb richtig, weil die erste Zeit der Ausbildung meist an einem Theater erfolgt, wo der Auszubildende fast ausschliesslich nur Perücken knüpfen muß. Der Kreativität sind hier Grenzen gesetzt, weil es strenge Vorschriften gibt, nach denen der Schauspieler in der Maske verändert wird.

0

Wenn er ausbildungsberechtigt für diesen Beruf ist, sicher.

http://berufenet.arbeitsagentur.de/berufe/start?dest=profession&prof-id=14624

Aber eigentlich läuft es über andere Ausbildungsbetriebe.

wo könnte ich diesen Beruf ausüben? Über welche anderen Ausbildungsbetriebe?

0
@NiallLovesJB

Da ist die eigene Suche erforderlich, oder über die Arbeitsagentur.

0
@baindl

Die Arbeitsagentur kann man hier getrost vergessen.....Modeberufe melden höchst selten mal freie Ausbildungsplätze.....hierbei zählt nur das eigene Engagement!

0
@Anna198

melden höchst selten mal freie Ausbildungsplätze....

Was nicht bedeutet, dass sie es nie tun. Ich hab mal eine kurze Suche durchgeführt und einige Plätz gefunden.

Also, Versuch macht "kluch" und schadet ganz sicher nicht.

0

Sofern eine Kombination vorhanden ist, und Jemand vor Ort ist, der ausbilden darf, dann ist dies auch in einem Friseurgeschäft möglich. Im Gegensatz zu einigen anderen Meinungen gibt es das viel öfter als man denkt. Ein Friseurmeister hat im Grunde auch eine Meisterprüfung in Kosmetik abgelegt, jedoch die damit verbundene Ausbildungserlaubnis wird nur auf den Friseurbereich erteilt. Exklusive Drogerien bieten fast immer eine Ausbildungsmöglichkeit als Kosmetikerin an, ausgenommen natürlich DM oder Schlecker, die ja reine Discounter sind, aber selbst Rüdel und Douglas haben nicht selten ein Kosmetikstudio. Wie gesagt, Vorraussetzung ist immer ein qualifizierter Ausbilder. Reine Kosmetikschulen sind in der Regel nicht kostenfrei, von einer Ausbildungsvergütung mal gänzlich abgesehen, die eine Drogerie oder ein Friseurgeschäft zahlen würde - somit liegt es auf der Hand, welches die lukrativere Möglichkeit ist......

KosmetikerIn ist eine schulische Ausbildung (Fachschule), also geht nicht.

Diese Info ist nicht richtig!

Auf den Seiten der AA findet man diesen Text dazu.

Die bundesweit geregelte 3-jährige Ausbildung wird in Kosmetikinstituten, -salons und -studios angeboten. Durch Wahlqualifikationseinheiten verfügt dieser Beruf über eine flexible Ausbildungsstruktur. Auch eine schulische Ausbildung ist möglich.

1

Was möchtest Du wissen?