Ausbildung bei einer Flugschule zum Pilot ATPL?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Mit den neuen Schulabschlüssen kenne ich mich nicht aus. Hast Du jetzt einen Abschluss oder nicht? Wenn ja, welchen und der entspricht dann ...? 

Willst Du einen Job, musst Du einfach die Voraussetzungen erfüllen, die der Arbeitgeber stellt. Im Zweifelsfall immer auf der Personalstelle anrufen oder einfach eine Bewerbung losschicken. 

Und nein, wenn Du in Deutschland bei einer ausländischen Airline arbeitest, bauchst Du nicht den Pass des entsprechenden Staates.

Zur Pilotenausbildung: Um eine Lizenz zu bekommen, ist vom Gesetzgeber, also der EU, keinerlei Schulbildung vorgeschrieben. Dementsprechend spielt diese für eine "freie" Flugschule (also eine, die nicht mit einer Airline verbunden ist), auch keine Rolle. 

Pilot ist ein Anlernberuf, den jeder ausüben kann, der die Voraussetzungen erfüllt. 

Anders sieht es dann später bei der Bewerbung aus. Hier musst Du einfach, wie in jedem anderen Beruf auch, die Vorgaben der Airline erfüllen, z. B. bezüglich Schulbildung. 

Da gibt es welche, die keine Vorgaben machen (Ryanair, Norwegian), dann andere, die FHR fordern (TUIfly, AB), Volksschule mit Berufsausbildung (helvetic und edelweissair) oder allgemeine Hochschulreife/Matura (Lufthansa, SWISS). 

Und dann gibt es noch Unterschiede bei den Franzosen, den Engländern oder den baltischen Staaten. Deutsche Schulabschlüsse sind nicht der Standard in der EU bzw. den EASA-Staaten und daher nicht unbedingt Pflicht. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Turkish1997
01.10.2016, 14:04

Ich habe Abschluss der Werkrealschule. Vorraussichtlich wenn ich nächstes Jahr meine Prüfungen bestehe habe ich Technisches Berufskolleg Fachhochschulreife

0

Zuerst einmal: Die Noten und der Abschluss sind dem Gesetzgeber völlig egal. Anders aussehen tut dies bei den Airlines, denn die machen eigene Bestimmungen. Aber auch hier ist der Notendurchschnitt nicht ausschlaggebend für die Anstellung. Auf das Können kommt es an.

Nichtsdestotrotz: Versuche bitte, den besten und höchstmöglichen Abschluss zu machen, den Du bekommen kannst. Dieser ist ja nicht nur in der Luftfahrtbranche wichtig, sondern auch für andere berufliche Zweige. Du solltest immer einen Plan B im Hinterkopf haben - und sei es die Tatsache, dass Du vorher eine Berufsausbildung machst.

Alles andere hat Dir ramay denke ich zur Genüge erklärt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine ATPL Ausbildung komplett kostet ca. 70 000€. Wenn du das selbst bezahlst, bzw. privat finanzierst, sehe ich kein Problem.

Wenn du eine Ausbildung bei/über einer Airline machen willst, die das im Regelfall vorfinanzieren, solltest du die Voraussetzungen auf den Homepages der Airlines beachten.

Aber vermutlich wirst du da mit einem Werkrealschulabschluss nicht weit kommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Turkish1997
01.10.2016, 13:59

Ich bin selber Türke, könnte es dann was bringen bei einer türk. Fluggesellschaft im Flughafen zu arbeiten? Weil ich hab im Internet nicht wirklich gute Information gefunden, ob man im Ausland sich bewerben kann und so....

1

Ich kenne diesem Schulabschluss nicht. Aber es ist ja auch im Prinzip egal. 

Nachdem der Gesetzgeber keinen Schulabschluss vorschreibt, brauchst Du nur genug Grips und Geld mitbringen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?