Ausbildung bei der AFA?

8 Antworten

Ich habe zwar keine Informationen, was den Umgang mit Mitarbeitern anbetrifft. Aber ich konnte schon mehrfach feststellen, was die ihren Kunden antun - und das ist von Seriosität meilenweit entfernt, grenzt m.E. an Betrug. Daher denke ich, dass, wer mit seinen Kunden so skrupellos umgeht, auch die eigenen Mitarbeiter kaum fair behandelt.

2

Ich versuche nachzuvollziehen, was den Kunden passiert sein soll und wo es einen Betrug geben konnte?

Da ich als bisher glücklicher Kunde, vor Abschluss von gewissen Verträgen anders als marktüblich eine sehr umfangreiche und nachvollziehbare Beratung erhielt, mehrere Produkte zur Auswahl bekam und ICH dann entschieden habe, was für mich persönlich in die Schublade kommt oder nicht. Und was mich am meisten erstaunte, war das ich im Nachgang mehr Leistungen in den Produkten hatten und dennoch waren die neue Beiträge günstiger als die davor.

Mehr Seriosität hätte ich mir nicht vorstellen können, da ich etwas vergleichbares bisher nicht bekommen habe und ich habe so einige im Vorfeld auf Herz und Nieren geprüft.

1

Bei der AFA kannst du keine Ausbildung abschließen ! Wenn du bei allen Seminaren dabei warst, bekommst du zum Schluss ein Zertifikat von der IHK . Es ist nur ein Zertifikat worin steht, dass du Seminare besucht hast. Diese Firma zockt Menschen ab, ob jung ob alt, ob arm ob reich. Sie locken mit der monatlichen Vergütung von 750,-€ - Bullshit, nur wenn du Kunden ans Land ziehst!

2

Ich glaube du schießt dich mit deiner Antwort selbst ins aus, was mich schlussfolgernd lässt, dass du bei deinen Behauptung keinen fachlichen Hintergrund besitzt sondern nur Mist weiter trägst, den dir mal irgendwer ins Ohr gesetzt hat.

Denn wenn du Ahnung von dem hättest, was du erzählst, wüsstest du, dass die Industrie und Handelskammer (IHK) nicht einfach leichtfertig irgendetwas zertifiziert, wenn man sich da mal eben für ein - zwei Seminare hin setzt. Sondern es ist staatlich geprüfte zertifizierte Ausbildung und es gibt eine Ausbildungsvergütung oder auch Jungnternehmerförderung betitelt, wenn gewisse Kriterien erfüllt werden.

Daher bitte ich dich davon abzusehen, deine geistigen Ausdünstungen zu unterlassen und dich im Vorfeld mit einer Sache lieber zu beschäftigen, sondern könnte es bei jeder Diskussion die du führst, nur sehr peinlich für dich werden.

MfG

1
2

Hallo Ellianora,

also ich weis nicht wo du deine Infos her hast, aber auch wenn ich nicht mehr bei der AFA bin , weis ich noch gut wie meine Ausbildung dort war. Sie hat mit Seminaren in der Agentur angefangen (Basiswissen) , dann kam nach Monaten eine internen Zwischenprüfung und nur wer diese Bestanden hat, wurde bei der IHK zur Ausbildung angemeldet. Die 750€ gibt es 1Jahr lang wenn man alle Kriterien erfüllt hat für die Ausbildung. Das einzige was hier Bullshit ist, ist das was du hier vom Stapel lässt, keine Ahnung von tuten und blasen, wahrscheinlich noch grün hinter den Ohren und will hier Erwachsenen Tipps geben. Komisch das jeder der bei der AFA AG eine Ausbildung macht eine IHK-Nr. bekommt und im Internet als ungebundener Versicherungsvermittler geführt wird, ich denke das ist nur ein Zertifikat wo die Seminarbesuche abgehackt werden.... Ich kann nur sagen wenn diese Firma Menschen abzocken würde, wäre das bestimmt schon hoch und runter in den Medien gelaufen, sage nur Ergo mit ihren SEX-REISEN oder ADAC mit ihren Urlaubsflügen usw. usw.

0

AFA-AG ist einfach eine Firma , die Menschen alles schön redet und nur lügt. Eine Ausbildung bei AFA kann man auch vergessen, du fährst immer zu Seminaren und am Ende bekommst du ein Zertifikat von der IHK. Mit diesem Zertifikat hast du aber keine abgeschlossene Ausbildung, es ist nur ein Stück Papier worin steht, dass du ein Paar Seminare besucht hast . Um bei Präsentationen erzählen die nur wie erfolgreich man werden kann, und das auch noch mit ehrlicher Arbeit! -> alles Bullshit. Mit 750 € pro Monat versucht die Firma zu locken, doch wenn du keine Kunden hast, dann kannst du zum Sozialamt rennen und HarzIV beantragen. Wenn du ein Betrüger werden willst, dann arbeitet bei AFA, willst du jedoch erfolgreich werden willst, dann mache eine Ausbildung bei seriösen Versicherungen. Somit verlierst du keine Freunde.

als ausgebildete industriekauffrau als bürokauffrau arbeiten?

ich möchte gerne eine ausbildung zur industriekauffrau machen und wollte fragen ob ich nach der ausbildung fürs erste als bürokauffrau arbeiten kann und danch als industriekauffrau anfangen kann.also das ich mit meiner ausbildung zur industriekauffrau als bürokauffrau arbeiten kann ??? schonmal danke

...zur Frage

Kann man eine Karriere bei der AFA AG starten? Sind Sie seriös oder eher nicht? Ich Bitte um Rat.

Ich habe mich vor knapp 2 Monaten bei der AFA AG beworben zum Kaufmann für Versicherungen und Finanzen. Habe jetzt nach einem Monat die Einladung zum Vorstellungsgespräch bekommen und War auch da. Dann hätte ich 2 Tage später eine Firmeninterne Vorstellung der AG. Darauf wieder 2 Tage ein Seminar wo auch noch alles verdeutlicht wurde und nun habe ich ein 4 wöchiges Praktikum am laufen wo ich eine freie Zeiteinteilung habe. Muss aber jeden Montag wieder zu einem Seminar gehen um mehr zu erfahren. Ja meine frage ist erstmal ganz klar ob ich dem allen dort wirklich vertrauen sollte oder nicht. Ich hoffe ihr könnt mir helfen.

...zur Frage

Gibt es Berufsunfähigkeitsversicherungen bei denen man zum Renteneintrittsalters Geld zurück bekommt?

Wenn ja welche und welche sind am besten?

...zur Frage

Kann ich in der Ausbildung die Geschäftsstelle wechseln?

Hallo alle zusammen,

ich hoffe ihr könnt mir bei meiner Frage behiflich sein. Ich bin im 1. Lehrjahr in der Ausbildung bei einem großen deutschen Versicherungsunternehmen. Ich werde im Außendienst ausgebildet. Das heißt es gibt die großen Geschäftsstellen/-direktionen, bei denen wir angestellt sind und die kleinen Außendienst Agenturen, in denen wir arbeiten. Leider sind in letzter Zeit größere Probleme mit meinem Chef aufgetreten, ich möchte nichts genaueres sagen, nur das es mir sehr unangenehm mit ihm zusammen zu arbeiten. Ich möchte gerne bei meinem Unternehmen bleiben, möchte aber die Agentur wechseln. Ist sowas vielleicht zum Beginn des 2. Lehrjahres möglich? Oder ist es überhaupt möglich?

Schonmal danke im voraus!

...zur Frage

"In die Wirtschaft wechseln", was bedeutet das?

Hallo Leute,

ich bin noch in der Ausbildung bei einem Steuerberater. Ein Kollege im Büro hat mir erzählt, dass man nach der Ausbildung entweder bei einem Steuerberater arbeiten kann oder "in der freien Wirtschaft" arbeiten kann. Wie ist das gemeint?

Was ist den im Unterschied zum Steuerberater mit der freien Wirtschaft gemeint?

Danke im Voraus!

...zur Frage

Wenn ich im Thalia arbeiten möchte, darf ich dann keine Piericngs im Gesicht tragen?

Hey, seit einem Jahr möchte ich meine Ausbildung bei Thalia anfangen. Da ich aber noch zwei Jahre Schule habe (wollte erst das Fachabitur haben), bin ich noch Schulpflichtig. Meine Frage ist, da ich mir ein normales Nasenpiercing machen möchte ob es bei denen in der Ausbildung ein No Go ist.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?