Ausbildung beenden und normal weiter arbeiten?

8 Antworten

Möglich schon. Aber es ist schon sinnvoller eine abgeschlossene Ausbildung zu haben. So hast du später einfach bessere Möglichkeiten einen Job zu finden. Ohne Ausbildung gibt es gerne mal nur Aushilfsjobs.

Du solltest dich nicht darauf verlassen, ewig bei den Eltern arbeiten zu können. Das kann sich ja auch mal ändern. Vielleicht übernimmst du den Laden ja auch mal. Das kannst du aber auch nur, wenn du eine gewisse Ausbildung hast.

Ich fand die Berufsschule damals auch ziemlich lahm und hätte sie gerne weggelassen. Aber gehört halt zur Ausbildung einfach dazu. Augen zu und durch.

Zieh die Ausbildung durch- ohne bist Du immer ungelernt und immer die letzte Wahl bei Jobbesetzungen.

Aus eigener Erfahrung: GANZ schlechte Idee. Da kannst Du nachher noch so viel Erfahrung und gute Arbeitszeugnisse haben, Du bleibst immer "der Ungelernte"

Andere Länder sind da teils anders, aber in BRD (und das ist kein Bashing) nimmt man lieber wen mit einer mauen abgeschlossenen Ausbildung als jemand ohne mit guten Qualis.

Sieh es so: die Zeit an BS geht vorbei.. Du bist nicht da, um Dir die Hörner abzustossen- Du willst was ganz konkretes erreichen. Und danach hasta la never vista, die können Dich so gern haben und Du kannst machen, was immer Du willst.

Also zieh durch.

Dann hast du natürlich keinen Abschluss. Das stände dir dann aber später im Weg, falls du einmal das Geschäft der Eltern übernehmen willst. Ist also keine gute Idee

Der Geschäftsinhaber / in weiß nur noch nichts von der Kinder- Faulheit des ICECREAM !

0

Was möchtest Du wissen?