Ausbildung Altenpflegerin Abgebrochen was nun?

7 Antworten

du hättest dir erst was anderes suchen sollen, bevor du abgebrochen hast... naja, dafür ist es jetzt zu spät. Du solltest dich schnellstmöglich nach einer anderen Ausbildung umsehen. Dir helfen da sicher die IHK oder die Arbeitsagentur. Ich weiß nicht, wie es mit der Bewerbungsphase gerade aussieht. Vllt könntest du auch erstmal ein Praktikum oder ein freiwilliges soziales jahr machen, um dir erstmal darüber klar zu werden, was du eigentlich machen willst.

Was heißt denn "total unwohl fühlen" - was genau war denn Mist. Einfach abbrechen ist immer die ungünstigste Variante. Klären, wechseln, Rat einholen und DANN abbrechen.

hallo,

melde dich beim arbeitsamt und in der berufsberatung des arbeitsamtes.

deren aufgabe ist es, dir auch in solchen situationen zu helfen und etwas zu finden, was eher zu dir passt.

natürlich kann das mal passieren, aber setze dich mit dem nächsten beruf mehr auseinander.

beste grüsse

dickie59

Ausbildung abgebrochen - Nach 2 Jahren noch mal anfangen!?!?

Ich habe nach der 10ten Klasse eine Ausbildung zur Altenpflegerin angefangen. Diese habe ich leider nach nur 3 Monaten abgebrochen :-((

Ich bereue es so sehr, Ich war noch nicht richtig bereit für den Beruf. Mir war zu dem Zeitpunkt alles s***** egal und ich habe es nicht zu schätzen Gewusst einer der wenigen Glücklichen zusein die eine Ausbildungsstelle hat. Von den Kosequenzen ganz zu schweigen.

Das ich die Ausbilfung abgebrochen habe ist jetzt schon 2 Jahre her. In dieser Zeit habe ich mehrere Praktika in verschiedenen Berufen gemacht. Dadurch ist mir nur noch mehr bewusst geworden das ich eigendlich in die Altenpflege gehöre.

Ich weiß ziemlich bescheuert :X Ich finde es selbst ziemlich doof, ich war einfach, ja DUMM!! :-((

Ich würde so gerne noch einmal eine Ausbildung zur Altenpflegerin anfangen. Ich bin jetzt 19 Jahre. Wie kann es nur in meiner Bewerbung einigermaßen gut verpacken dass ich in diesem Bereich vor 2 Jahren meine Ausbildung abgebrochen habe? Muss ich es überhaupt erwähnen? Und wie soll ich das erst im Vorstellungsgespräch rechtfertigen? :X

Ich bin ziemlich verzweifelt, ich hoffe mir kann jemand ein paar tipps geben?!

Achja, dass ich blödsinn gemacht habe, weiß ich selbst ;-)

Danke im Vorraus

LG

...zur Frage

Schule weitermachen oder nivht wenn ich mich unwohl fühle?

Hallo, ich bin jetzt 16 Jahre alt und besuche jetzt die 9. Klasse ( zum 2. mal da ich im letzten Jahr oft Krankheitsbedingt gefehlt habe.) Jetzt zu meiner Frage, undzwar ich weiss nicht ob ich die Schule weitermachen soll oder mich nach einer Ausbildung etc. Auschauen soll. Ich fühle mich auf meiner Schule seid Tag 1. nicht wirklich wohl und dadurch das ich jetzt die 9 Klasse zum 2 mal wiederholen muss, fühle ich mich nur noch unwohler. Die Klasse mag mich nicht sonderlich allerding weiss ich nicht warum. Ich würde viel lieber arbeiten gehen bzw meine ausbildung machen als in einer Schule zu sitzen, die mir eh nur sachen beibringt, die ich im späteren leben nicht brauchen werde, anstatt Steuern und co. Was soll ich jetzt machen ein Schulwechsel wäre auch erst nach einem Umzug möglich. Soll ich versuchen einen Job oder eine Ausbildung zu finden oder soll ich mich lieber weiter in der schule abquälen weil ich mich dort eh total unwohl fühle?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?