ausbildung als teilezurichter

2 Antworten

Die nächste Stufe wäre der Zerspanungsmechaniker. Die Ausbildung dauert 3,5 Jahre. Neben den Grundlagen der spanenden Metallbearbeitung lernst Du auch CNC-gesteuerte Bearbeitungen im Beerich Drehen oder Fräsen. Wenn Du hier einen guten Abschluss hast, finden sich viele Arbeitsstellen, denn Zerspanungsmechnaiker werden gesucht.

Im Prinzip ist der Teilezurichter der Einstiegsberuf ins Metallfach. Wenn du eine gute Ausbildung hinlegst, kannst du damit auch das Dritte Lehrjahr in den Mechanikerberufen oder Schlosser bekommen.

Es gibt keine Chance, wenn du sie nicht ergreifst.

Ah, also ist es so etwas wie der einstiegsberuf in den Metallbereich, Man kann also nach der Ausbildung auch nicht unbedingt mit Weiterbildung einen Job bekommen? Oder sollte ich lieber doch von Anfang an einen anspruchsvolleren Beruf machen (im Metallber.) Um einen Job zu bekommen.

0

Optimal wäre natürlich eine Ausbildung als Konstruktionsmechaniker oder Landmaschinenmechaniker. Denn diese Berufe beinhalten den Teilezurichter und Schweißer (1.Klasse) in einer Person.

Sollte die Ausbildung zu schwer sein, kannst Du immer noch nach 2 Jahren eine Teilprüfung als Schweißer oder Teilezurichter absolvieren.

0
@nonsmoker12

Es ist von ferne aus schwieirg , dir den richtigen Rat zu geben. Es hängt von der Ausbildungssituation in der Region, deinen Noten und Fähigkeiten, deinem Glück ab, welcher Beruf der Richtige für dich ist.

Es ist immer besser, eine "kleine2 Ausbildung zu machen, als ganz ohne da zustehen.

0

Was möchtest Du wissen?