Ausbildung als Steinmetz 1Lehrjahr,,unzufrieden'' ,,wechseln'' was kann ich tun?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Ich würde mich an deiner Stelle mal ans Arbeitsamt wenden. Die können dich am ehesten beraten. Ansonsten hast du eigentlich leider nur die Möglichkeit den Rest der Ausbildung durchzuziehen oder abzubrechen. Ein Ausbildungsabbruch macht sich aber gar nicht gut im Lebenslauf. Der kleine Bruder meiner Freundin hat seine Ausbildung abgebrochen und muss jetzt eine vom Arbeitsamt geförderte Ausbildung machen. Als Ausbildungsgehalt bekommt er nur 200 anstatt 780 Euro ... er ist aber echt froh, dass er nach dreijähriger Arbeitslosigkeit diesen Ausbildungsplatz gefunden hat.
Ich würde aber echt mal zum Arbeitsamt oder zur Handwerkskammer gehen. Evtl kann man dich in einen anderen Betrieb vermitteln?
Ich wünsche dir alles gute

Was möchtest Du wissen?