Ausbildung als Psychologische Beraterin?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Dreamxe,

erstmal herzlich Willkommen bei GF :-)

Zitat aus Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Psychologische_Beratung 

'Psychologische Beratung (amerik.-engl. Psychological Counseling, brit.-engl. Psychological Counselling)[1] bezeichnet eine psychologische Maßnahme und Tätigkeit zur Aufarbeitung und Überwindung von Problemen sowie Konflikten und ist eine zentrale Interventionstechnik im Bereich der nichtheilkundlichen Psychologie. Der Begriff "Psychologischer Berater" gehört nicht zu den in Deutschland gesetzlich geschützten Berufsbezeichnungen, er ist nicht mit dem Psychologen, dem approbierten Psychotherapeuten oder auch dem Heilpraktiker auf dem Gebiet der Psychotherapie zu verwechseln.'

Es handelt sich also weder um eine klassische Ausbildung noch um ein Studium. Und ganz ehrlich nach meiner Einschätzung: Damit kann man recht wenig beruflich anfangen.

Hier findest Du dennoch Institute bzw. Heilpraktikerschulen, an denen Kurse dazu angeboten werden: 

https://www.google.de/search?q=Psychologische+beraterin+ausbildung+informationen&ie=utf-8&oe=utf-8&client=firefox-b&gfe_rd=cr&ei=W5XnWMXVF7LH8Afl1YlQ

Dazu kommt, dass Du mit 17 J. leider zu jung dafür bist, da die Voraussetzungen je nach Anbieter zwischen 23 und 25 Jahre bzw. sogar darüber hinaus liegen. Weitere Voraussetzungen sind in der Regel ein mittlerer Bildungsabschluss sowie Lebenserfahrung.

Aus all diesen Gründen habe ich Dir mal ein Portal herausgesucht, wo Du Alternativen finden kannst:

https://www.ausbildung-psychologischer-berater.info/alternativen/

Solltest Du noch Fragen haben, schreibe diese gerne in einen Kommentar.

Viel Erfolg auf Deinem privaten und beruflichen Lebensweg wünscht Dir

Buddhishi

 

Danke für den Stern :-) und ein schönes Wochenende. LG

1

Das ist keine (staatlich anerkannte) Ausbildung sondern ein Lehrgang an privaten Institutionen, die man privat bezahlen muss. Du kannst anschliessend auch damit nirgends eine Anstellung finden sondern kannst nur ein Gewerbe anmelden und hoffen, dass Du Leute findest die bereit sind Geld für Deine Ratschläge zu zahlen. Denn keine Krankenkasse übernimmt die Gebühren.

"Psychologische Beraterin" wird an Heilpraktikerschulen angeboten.
Da kannst du die Vorraussetzung finden.
Die Ausbildung müsstest du allerdings selbst bezahlen.

Was möchtest Du wissen?