Ausbildung als Kfz.Mechatroniker

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

hi, das praktikum ist dafür da,damit man einen eindruck von dir im berufsleben bekommt. das zeugnis und die fehlstunden darauf, sagen ja nix darüber aus,ob du arbeiten kannst. ok fehlstunden sind doch schon aussagekräftig. aber wenn du im praktikum einen guten eindruck hinterläßt und dann der rest auch noch paßt sieht es normaler weise gut aus. nur wenn ich schon gebietsleiter und so lese krieg ich schon anfälle. das hört sich so nach atu oder so an. die armen mechaniker da, werden meiner meinung nach total ausgebeutet. viel arbeit, wechselnde arbeitszeiten und sehr wenig geld. aber ist natürlich auch besser als gar keine ausbildungsstelle zu haben.

jbinfo 20.08.2012, 18:16

Von ATU und Co kann ich auch nur abraten.

0
CoolDeNas 20.08.2012, 21:52

ich meine atu , is dass so schlim,m ?

0

Was möchtest Du wissen?