Ausbildung als Kauffrau für Büromangement bei der AWO. Anschreiben so okay?

3 Antworten

mit großem Interesse habe ich durch die Jobbörse der Agentur für Arbeit erfahren,

Diesen Satz schreibt jeder und er ist langweilig. Lass das weg.

Beginne gleich damit, was du zur Zeit machst dun gleich danach der Teil, warum, du diesen Beruf lernen möchtest.

Den dritten Absatz hast du doch irgendwo raus kopiert ? Kommt mir sehr bekannt vor Das merken die Personaler auch..

Ich finde den Text auch etwas zu lang.

Du willst dir nicht unbedingt helfen lassen, oder?

Dir wurden von mir und anderen schon viele Tipps gegeben, die du nur sehr spärlich umgesetzt hast...

Der erste Satz ist echt schlecht... Das kannst du mir glauben... Und paar andere Formulierungen auch, aber ich erwähn jetzt nicht mehr alle...

Du sprichst mir aus der Seele!

0

Hallo Ponyfriend18,

ich habe Dir jetzt schon mehrfach zu helfen versucht, aber ich erkenne in Deinem Textentwurf keine Spuren davon. Das ist frustrierend. Solange sich daran nichts ändert, werde ich Dir nicht mehr helfen.

Ausbildung Tagespflege?

Hallo ihr Lieben,

ich hatte mal ein Praktikum von drei Monaten in der AWO Tagespflege in NRW absolviert. Dort war ich für verschiedene Tätigkeiten zuständig, unter anderem der Betreuung/Unterhaltung der Gruppe von 10-15 Senioren. Tätigkeiten wie dem gang zur Toilette oder andere Dinge wie, wenn die Senioren mal neben die Toilette gemacht haben etc. musste und durfte ich nicht machen.

An sich hat es mir sehr viel Spaß gemacht, nur weiß ich nicht wie die Ausbildung dazu heißt und was man dann so ca verdient. Hat da wer von Euch Ahnung und kann mir weiterhelfen? Kann mir vllt. auch einer berichten wie es dann an der Berufsschule so läuft und was für Fächer ich haben werde?

Vielen Dank! :)

...zur Frage

Anschreiben Betreff Ausbildung - Schwerpunkte

Hallo ihr Lieben.

Ich bewerbe mich gerade für eine Ausbildung zur Kauffrau für Büromanagement. (Zur oder Als?!) und laut Stellenbeschreibung heißt es :"Kaufmann/-frau für Büromanagement Schwerpunkte „Assistenz und Sekretariat“ sowie „Personalwirtschaft“" Soll ich das dann so in der Bewerbung übernehmen?

--> Bewerbung um einen Ausbildungsplatz zur Kauffrau für Büromanagement mit den Schwerpunkten "Assistenz und Sekretariat" sowie "Personalwirtschaft"

Oder einfach die Anführungsstriche weglassen? Wie würdet ihr das schreiben?

Lieben Gruß!

...zur Frage

Bewerbungsanschreiben Kauffrau für Büromanagement

Hallo Ich habe eine Ausbildung zur Hotelfachfrau dieses Jahr begonnen, jedoch nach 2 Monaten abbgebrochen habe weil es mir dort überhaupt nicht gefallen hat. Nun möchte ich mich um einen Ausbildungsplatz zur Kauffrau für Büromanagement bewerben. Ich habe den Anfang des Anschreibens schon geschrieben, weiß jedoch nicht wie ich es richtig formmulieren kann. Hat jemand vielleicht Tipps oder Verbesserungsvorschlege für mich ? Danke schonmal im Vorraus :)

Bewerbung um einen Ausbildungsplatz als Kauffrau für Büromanagement zum 01.08.2015

Sehr geehrte Damen und Herren

Auf der Internetseite Bundesagentur für Arbeit, bin ich auf die von Ihnen ausgeschriebene Stelle für eine Ausbildung zur Kauffrau für Büromanagement aufmerksam geworden und bewerbe ich auf diese Position.

Derzeit bin ich Ausbildungssuchend, da ich meine Lehre im 1. Ausbildungsjahr, dieses Jahres zur Hotelfachfrau abgebrochen habe, aufgrund innerbetrieblicher Probleme. Auch habe ich bemerkt dass der Beruf der Hotelfachfrau nicht meinen Zukunftsvorstellungen entspricht und ich in die Richtung der Kauffrau für Büromanagement gehen möchte.

.......Und dann wollte ich noch schreiben warum ich für diesen Berug geeignet bin.

...zur Frage

Ausbildung beim Anwalt. Welches Anschreiben ist besser?

Sehr geehrter Herr ...,

mit großem Interesse habe ich im Internet durch die Jobbörse der Agentur für Arbeit erfahren, dass Sie einen Ausbildungsplatz zur Rechtsanwaltsfachangestellten anbieten.

Da ich mich sehr für das Gerichtswesen und die deutsche Rechtsprechung interessiere, gerne mit dem Computer arbeite und Spaß an verwaltenden und organisatorischen Tätigkeiten habe, bin ich davon überzeugt, mich bei Ihnen für diesen Ausbildungsplatz zu bewerben.

Neben Kommunikationsfähigkeit, Belastbarkeit und Organisationstalent gehören zu einer erfolgreichen Rechtsanwaltsfachangestellten freundliches und höfliches Auftreten gegenüber den Mandanten, Eigenschaften, die ich besitze.

Beim Anlegen und Führen der Akten kann ich meine organisatorischen Fähigkeiten miteinbringen. Da ich gerne mit Menschen zusammenarbeite und sehr genau bin, freue ich mich, Mandanten in der Kanzlei zu empfangen und sie korrekt über den entsprechenden Sachstand zu informieren.

Im Juni 2012 habe ich die Realschule und im Juni 2013 die einjährige Handelsschule erfolgreich abgeschlossen. Danach war ich als Bundestfreiwilligendienstleistende in einer Kindertagesstätte tätig und habe anschließend ein viermonatiges Praktikum als Verkäuferin in einem Möbelhaus absolviert, um weitere Berufserfahrungen zu sammeln.

Gern möchte ich Sie persönlich von meinen Stärken überzeugen und freue mich sehr über eine Einladung zum Vorstellungsgespräch.

ODER :

Sehr geehrter Herr ...,

mit großem Interesse habe ich im Internet durch die Jobbörse der Agentur für Arbeit erfahren, dass Sie einen Ausbildungsplatz zur Rechtsanwaltsfachangestellten anbieten.

Da ich mich sehr für das Gerichtswesen und die deutsche Rechtsprechung interessiere, gerne mit dem Computer arbeite und Spaß an verwaltenden und organisatorischen Tätigkeiten habe, war ich davon überzeugt, mich bei Ihnen für diesen Ausbildungsplatz zu bewerben.

Neben Kommunikationsfähigkeit, Belastbarkeit und Organisationstalent gehören zu einer erfolgreichen Rechtsanwaltsfachangestellten freundliches und höfliches Auftreten gegenüber den Mandanten, Eigenschaften, die ich besitze.
Ich stelle mich gern neuen Herausforderungen und bin allgemein Neuem gegenüber sehr aufgeschlossen. Meine Arbeitsweise ist immer sehr genau, sorgfältig und gewissenhaft.
Meinen Mitmenschen begegne ich stets offen, freundlich und wertungsfrei.

Im Juni 2012 habe ich die Realschule und im Juni 2013 die einjährige Handelsschule erfolgreich abgeschlossen. Danach war ich als Bundestfreiwilligendienstleistende in einer Kindertagesstätte tätig und habe anschließend ein viermonatiges Praktikum als Verkäuferin in einem Möbelhaus absolviert, um weitere Berufserfahrungen zu sammeln.

Gern möchte ich Sie persönlich von meinen Stärken überzeugen und freue mich sehr über eine Einladung zum Vorstellungsgespräch.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?