Ausbildung als Hotelfachfrau!

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Eine Freundin von mir hat diesen Beruf erlernt und war im eigentlichen Sinne ganz zufrieden. Ob das Geld zum Leben reicht hängt von deinem Lebensstil ab. Ich kann es aber mal so sagen, wenn du den Beruf nach der Ausbildung fortführen möchtest, dann mach dir aber bitte keine zu großen Hoffnungen, dass dein Leben viele Freudemomente mit sich bringt, da das Geld, abzüglich der Fixkosten keinen Spielraum für viel Luxus ala Urlaub oder tolles Auto zulässt.

hallo Shadowgiirl :)

würde dich denn eine Kombination von Schule und Ausbildung interessieren ? auf der Steigenberger Akademie könntest du zum Beispiel ein Einstiegsjahr, die sogenannte "einjährige Hotelberufsfachschule" zur zertifizierten Serviceassistentin machen.

Hier bist du 1 Jahr lang auf der Steigenberger Akademie und hast alle 4 Wochen abwechselend Praxis- und Theorieunterricht.

Der Praxisblock enthält: Service, Küche, Rezeption sowie Housekeeping.

Im Theorieunterricht lernst du was du später alles im Beruf der Hotellerie & Gastronomie brauchst.

Dieses Jahr dient als Einstiegsjahr. Das heißt du kannst dann im 2Jahr in eine Ausbildung einsteigen.z.B. als Hotelfachfrau

Ich selber bin auf der Steigenberger Akademie und mache dort eine Ausbildung zur Assistentin für Hotel- und Tourismusmanagement. Schau es dir doch einfach mal an :).

Liebe Grüße

Meinst du jetzt, das Geld während deiner Ausbildung, oder danach? Danach reicht es, wenn man keine übertriebenen Ansprüche hat. Im Servicebereich hat man halt noch den Vorteil vom Trinkgeld, auch wenn das nicht mehr so üppig ist, wie es schon war. Von Vorteil ist immer, wenn man in gehobeneren Häusern arbeitet und nicht gerade im Gasthof "um die Ecke"....

Was möchtest Du wissen?