Ausbildung als Fachkraft für Schutz und Sicherheit - informationen gesucht?

5 Antworten

Aus der Erfahrung heraus:

Die meisten landen im normalen Sicherheitsdienst "als Wachmann"! Manche bestimmt auch im Geld- und Wertbereich, was aufgrund des Risikos ein wenig besser bezahlt wird.

80 % dieser Dienste werden nachts und natürlich auch an den Wochenenden ausgeübt. Vom Schichtdienst kannst Du schon mal pauschal ausgehen!

Natürlich finden einige auch den Weg in die kaufmännische Abteilung oder arbeiten in der Einsatzleitung. Aber das sind die wenigsten! Ist natürlich auch mit von der Qualifikation eines jeden einzelnen abhängig!

Ein Beruf mit häufig exorbitant hohen Arbeitsstunden pro Monat bei unterm Strich gesehen schlechter Bezahlung.

Schaue Dir z.B. einmal die entsprechenden Tarifverträge an.

Was möchtest Du wissen?