Ausbildung als Fachkraft für Lagerlogistik mit Fachabitur-Gehalt-Erfahrung-Autohaus?

3 Antworten

Bei einem Fachabitur von 2,8 würde ich keine Ausbildung zur Fachkraft für Lagerlogistik machen. Diese Ausbildung kannst du auch mit einem Hauptschulabschluss machen, in der Beruffschule wirst du auch überwiegend mit Hauptschülern und solchen die teilweise überhaupt keine Manieren haben bzw. Deutsch können. Weiter wird der Stoff in der Schule für dich jetzt keine Herausforderung sein.

Ich würde dir empfehlen ein Duales Studium zu machen oder ohne Studium eine Ausbildung zum Automobilkaufmann machen.

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Für das Gehalt ist dein Schulabschluss weniger interessant. Die großen Autohäuser sind meist tarifgebunden. Allerdings gehen viele auch schon dahin und lassen sehr viele Arbeiten durch externe Dienstleister verrichten. Dann wärst du gar nicht beim Autohaus angestellt, sondern eben bei einem solchen Dienstleister.

Wenn du gerne in einem Autohaus arbeiten möchtest, dann würde ich dir eher vorschlagen eine Ausbildung zum Automobilkaufmann dort zu machen. Dabei durchläufst du alle Abteilungen (auch das Lager). Nach der Ausbildung kannst du dann ja, wenn es dich wirklich interessiert, auch ausschließlich im Lager arbeiten.

Ich denke mal, davon hast du für dein Arbeitsleben mehr als nur eine Sparte zu lernen. Wobei die reine Lagerlogistik sicher in deinem Leben mehr automatisiert wird und du in deinem Leben dann auch wieder wechseln musst, weil du nicht mehr gebraucht wirst.

Dein späteres Gehalt sollte nicht wichtig sein für die Ausbildung. Außerdem ist es meist verhandelbar.

Was möchtest Du wissen?