Ausbildung als Bäcker oder Fachmann für Systemgastronomie?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo, ich würde die Systemgastronomie wählen. Versuche zu einem Global Player zu kommen. Dann hast Du später auch vernünftige Chancen auf dem Arbeitsmarkt. Bäcker sein ist bestimmt schön, ich bin Metzger, aber den Beruf muss man lieben. Viel Erfolg

Danke für deine Antwort. Ja das kann schon sein, dass man den Beruf als Bäcker auch lieben muss. Ich tendiere auch eher zur Gastronomie.

0

Der Nachteil, den ich beim Bäcker sehe, sind die nächtlichen Arbeitszeiten bzw. das frühe Aufstehen. Hör einfach auf Dein Bauchgefühl oder mach Dir mal eine Liste mit beiden Berufen und Für und Wider. Vielleicht hilft das ja bei Deiner Entscheidung.

Ja, dass stimmt schon. Man gewöhnt sich zwar dran, aber ob das so toll ist.. Ein Freund von mir ist Bäcker. Naja aber wiederrum sind die Gastronomiezeiten auch nicht soo toll.. Und feiertage sind auch so ne Sache.. Aber Gastronomie mag ich sehr. Ja, dass mit der Liste hab ich auch schonmal im Kopf gehabt, ist ne gute Idee. Danke.

0

Fachmann für Systemgastronomie ist doch "Burgerbräter", oder?

...ist einer der Berufe, wo ich mich frage, warum man dazu eine qualifizierte Ausbildung braucht.

Was möchtest Du wissen?