Ausbildung absagen bei zusage von Studium?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Grundsätzlich kann man auch einen Ausbildungsvertrag kündigen. Aber das ist wirklich nicht die feine Art. Du schadest der Firma, die sich auf Dich eingestellt haben und nimmst u.U. einem anderen jungen Menschen einen Ausbildungsplatz weg. Wenn Du studieren willst, dann suche Dir einen einfachen Nebenjob, den Du unkomliziert kündigen kannst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jo fang einfach an bei der Ausbildung und switch dann zum Studium! Würde ich jedenfalls so machen. Vielleicht hast du ja auch glück und hast ein halbes jahr Probezeit bei der Ausbildung, dann kannste ohne Gründe und Fristen kündigen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

moralisch verwerflich weil du einem jungen Menschen, der wirklich eine Ausbildung machen möchte, den Platz weg nimmst, aber rechtlich ok. Du kannst den Ausbildungsvertrag vor Antritt der Ausbildung jederzeit kündigen, danach innerhalb der Probezeit mit einer Frist von 1 Woche ohne Angabe eines Grundes. Wenn du auf jeden Fall studieren möchtest, dann such dir doch einen richtigen Job, da verdienst du mehr Geld und bringt dir mehr als 1 Jahr Ausbildung und dann abgebrochen. Vom Prinzip steht diese abgebrochene Ausbildung lebenslang in deinem Lebenslauf......

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Notus
17.11.2015, 17:56

Ich möchte die Ausbildung nicht anfangen und dann abbrechen. Ich möchte mich parallel für Studium und Ausbildung bewerben und die Ausbildung dann antreten und abschließen falls ich keinen Studienplatz bekomme. Oder eben dann 2-3 Monate vorher absagen falls ich eine Zusage von der Hochschule bekomme.

0

Was möchtest Du wissen?