Ausbildung abgeschlossen - noch immer keine Auskunft über Gehalt?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Was du verdienst, erfährst du, wenn du deinen Arbeitsvertrag bekommst. Dass sie den nicht rausrücken ist allerdings sehr seltsam und wenig vertrauenserweckend und auch nicht besonders professionell. Ich kann mir gar nicht vorstellen, wie das funktionieren soll. Sie müssen dich ja anmelden (KK und Sozialversicherung), sonst machne die sich ja auch strafbar.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

herzlichen glückwunsch zu deiner bestandenen prüfung!!! sag deinen chefs, dass du mit ihnen einen "termin" machen willst um über den vertrag bzw. auch gehalt zu reden. die sollen einen festern termin vereinbaren wo ihr das in ruhe besprechen könnt. kla lieber was schriftliches, aber mündlich können verträge auch geschlossen werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Erstmal herzlichen Glückwunsch zur abgeschlossenen Ausbildung.

Dräng Deinen Personalchef auf einen Termin mit Vertragsunterschrift. Was ist das denn für eine Firma, ein kleiner Betrieb? So ein mündlicher Vertrag ist immer ganz schlecht, weil nicht beweisbar ist, was verhandelt wurde. Setz denen eine Frist, bis zu der Du einen schriftlichen Vertrag möchtest, ansonsten schau Dich nach einer anderen Stelle um.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das solltest du mit dem arbeitgeber schnellstens abklären. diese hinhaltetaktik wird oftmals gerne praktiziert, um dann den bisherigen azubi vor vollendete tatsachen zu stellen

das ist nicht in ordnung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, nicht in Ordnung!

Könntest ja mit dem Gedanken spielen, Dich andersweitig zu bewerben.

Und das könnte Dein Chef auch ruhig wissen ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Cielo888
22.06.2011, 10:02

Ich bewerbe mich schon seit einiger Zeit anderweitig. Leider hat sich bisher noch nichts ergeben, somit sind mir die Hände gebunden. Ich wäre schon längst weg, hätte sich die Möglichkeit geboten! Aber trotzdem bin ich jetzt angestellt und habe keine Ahnung, wie das zukünftig läuft. Unmöglich.

0

Liebe Cielo,

die Aushandlung des Gehalts und des Arbeitsvertrags kann in manchen Unternehmen ein langwieriger Prozess sein - und auch ein Nerventest. Ich empfehle dir, dich nicht zu sehr zu ärgern, deine Arbeit besonders gewissenshaft und gut zu erledigen und einen fixen Termin mit deinem Vorgesetzten für ein Gespräch über deine weitere Arbeit im Unternehmen zu vereinbaren.

Wenn ihr ein gutes Verhältnis zueinander habt, kannst du ihm auch erzählen, dass dir das ein großes Anliegen ist, da dich die momentane Lage etwas verunsichert. Das könnte dir aber auch Nachteile in der Gehaltsverhandlung bringen, weil dein Chef dann weiß, dass du es sehr eilig hast. Keinesfalls würde ich ihm in irgendeiner Form drohen - wenn du in der Firma bleiben willst, belastet das euer Verhältnis nur unnötig.

Liebe Grüße & viel Erfolg beim Gespräch, Tanja

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geh' zum Chef und bestehe auf Auskunft und einen Vertrag mit dem Hinweis, nicht weiter arbeiten zu wollen, solange keine klaren Verhältnisse bestehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von FreeEagle
22.06.2011, 09:57

Aber nicht vergessen, auch gleichzeitig darauf zu bestehen, dass nach der Kündigung wenigstens ein anderer den Job bekommt, der vielleicht gerne arbeiten möchte.

0
Kommentar von Arwen45
22.06.2011, 09:58

Wäre ich sehr vorsichtig mit der Drohung, könnte eine Kündigung wegen Arbeitsverweigerung nach sich ziehen ... sogar eine fristlose, weil seine Azubizeit und somit auch der Vertrag beendet ist.

0

Was möchtest Du wissen?