Ausbildung abgebrochen was jz?

9 Antworten

Wie ist dein Plan? Aushilfs- und Hilfsjobs sind kein Zukunftsplan.

Versuche lieber in eine Ausbildung anzuschließen. Bleibst du im Beruf und findest einen Betrieb, hast du nicht mal eine Lücke.

Es kommt eben darauf an, warum du abgebrochen hast und was du in Zukunft machen möchtest.

Lass dich nicht fertig machen. Das Leben geht weiter. Etwa jeder 5. schließt seine Ausbildung nicht in dem Betrieb ab wo er gestartet hat. Du bist also nicht alleine!

Halte jetzt kurz an und überlege wie es weitergehen kann.

Einfach jobben zu gehen ist langfristig keine gute Lösung.

Warst du schon bei der Berufsberatung der Agentur für Arbeit?

Dort gibt es Experten die täglich mit jungen Menschen zu tun haben, wo es mit der Ausbildung nicht geklappt hat.

Vielleicht gibt es für dich eine Überbrückungsmöglichkeit die sich nicht allzu negativ auf den Lebenslauf auswirken und wo du Unterstützung und Mut für eine neue Ausbildung bekommst.

Hey grosse. Danke das du so nett bist

ich will nur paar monate jobben und danach eine neue ausbildung finden.

ich will noch bisschen geld verdienen

0

Du solltest dir überlegen, wie es langfrist bei dir weitergehen soll. Du kannst schlecht den Rest deines (Arbeits-)Lebens Aushilfejobs machen. Ebenso wird es scher einen vernünftigen Job zu finden, wenn du keine Ausbildung hast.

Daher mein dringender Rat: fange eine neue Ausbildung an! Und bevor du die nächste Ausbildung abbrichst: überlege dir erst wie es danach weitergehen soll!

Meine karriere ist zerstört :(

War dir das vorher denn nicht klar?

Hm...

0

Normalerweise bricht man keine Ausbildung ohne Plan ab, sondern hält durch bis man eine Alternative hat.

Denn wer weiss, ob du überhaupt was besseres findest. Und ja es macht sich schlecht.

Finde umgehend eine neue Ausbildung, zur Überbrückung geh arbeiten.

Fang eine weitere Ausbildung an und mach sie auch zu Ende. Die Lücke hast du bereits, da du auch die angefangene Ausbildung hineinschreiben musst.

Was möchtest Du wissen?