Ausbildung abgebrochen Probezeit.. ich bereue es .. hilfe

4 Antworten

Wenn ich es recht verstehe hast du nur eine Lücke von 3 Monaten, das ist eigentlich in ordnung. Finde ich zumindest

Fehler sind dazu da gemacht zu werden! Alle machen welche und wer von sich sagt "ihm passieren keine" - der schummelt oder lügt ;-)

Geh mal zur Berufsberatung bei der Arbeitsagentur und erzähl dort Deine Geschichte! Kommt natürlich drauf an ob Du an eine/n engagierte/n Mitarbeiter/in gerätst. Die haben dort ganz gute Ideen und mit 20 bist Du noch jung genug Deine Träume in die richtigen Bahnen zu lenken!

Sieh den "Fehler" als 2. Chance und viel Erfolg ;-)

Setz dich mit dem Ausbildungsberater der für deine Ausbildung zuständigen IHK in Verbindung, schildere ihm deine Situation und bitte um seine Hilfe.

Er sollte dir mit Rat und Tat zur Seite stehen und dir auch eine neue Ausbildungsstelle vermitteln können.

Die Adresse der IHK findest du in dem Berufsausbildungsvertrag, den du hoffentlich noch hast.

Ausbildungswechsel im selben Betrieb

hallo ihr lieben, ich habe ein Problem, und zwar befinde ich mich im zweiten Lj meiner Ausbildung würde aber gern von der Altenpflegeausbildung in der Altenpflegehelfer ausbildung wechseln, da ich von der Altenpflegeausbildung die Probezeit ja schon hinter mir habe und ich das gefühl habe, der Betrieb sucht einen Grund mich los zu werden, wollte ich mal hier einen Experten fragen, wie das läuft, wenn ich im selben Betrieb eine andere Ausbildung anfange wieder eine Probezeit habe, oder ob ich auf den Verzicht der Probezeit bestehen darf

...zur Frage

tochter ist vor 1 jahr ausgezogen und wird nun wärend der ausbildung gekündigt. kann sie unterhalt von uns verlangen ohne eine neue stelle zu haben?

...zur Frage

Ausbildung nach Kündigung fortsetzen

Hallo liebe Leute des gutefrage.net

Ich habe Probleme bei meiner Ausbildung und zwar war ich bis zum 31.12.14 in einer Ausbildung zum Automobilkaufmann, nun wurde mir während der Probezeit gekündigt. Da die Probezeit aber schon auf 4 Monate verlief (was maximal ist) kann diese nicht verlängert werden. Ich habe bei der IHK angerufen und die meinten ich solle einen Praktikum im selben Betrieb unter den selben Konditionen des Ausbildungsvertrages abschließen. Nur so wäre dann eine denkbare Probezeitverlängerung möglich, nach der ich dann die Ausbildung fortsetzen kann. Da aber das Autohaus mich sowieso höchstwahrscheinlich wieder als billige Arbeitskraft ausnutzen wird, habe ich kein Interesse und habe es wirklich nicht vor in den selben Autohaus zu bleiben. Ich möchte wo anders anfangen und so meine Ausbildung fortsetzen. Kann mir da jemand Helfen? Soll ich mich bei der KFZ-Innung oder IHK melden? soll ich mich als arbeitslos melden? soll ich erstmal bis ich ne andere sichere Stelle habe doch beim alten Betrieb bleiben? bitte Leute gibt mir einen Rat :(

...zur Frage

Zeugnis in ausbildung?

Hab ne Frage...wenn ich gerade in der Probezeit einer Schule bin, diese jz abbrechen und eine Ausbildung Anfangen würde, wird dies dann in meinen Lebenslauf gepackt, bzw. Muss ich das? Es ist noch die Probezeit also denke ich mal nicht

...zur Frage

Muss man im Lebenslauf angeben dass man nach einer Woche seine Ausbildung abgebrochen hat?

Muss man im Lebenslauf angeben dass man nach einer Woche seine Ausbildung abgebrochen hat ?

Kann etwas passieren wenn man schon in der neuen Ausbildung angefangen hat und bereits sein probehalbjahr bestanden hat , wenn es herauskommt ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?