Ausbildung abgebrochen neue Bewerbung

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Da hilft meines Erachtens nur offensive Ehrlichkeit: Meine im Juli 2013 begonnene Ausbildung zum Verkäufer im Lebensmittelhandel habe ich abgebrochen, weil ich schnell gemerkt habe, dass ich grundsätzlich gern Verkäufer, aber im Textilbereich werden möchte. Oder ahlt so ähnlich. Wenn du schreibst "aus persönlichen Gründen", denken alle, du hast so große "persönliche" Probleme, dass du gar keine Ausbildung beenden und womöglich oft fehlen wirst.

Abgesehen davon dass ich nicht davon ausgehe, dass es einen Unterschied macht Lebensmittel oder Textilien zu verkaufen, kann man da glaube ich nicht viel anderes schreiben. Weil einem etwas nicht Spaß macht, ist es kein Grund etwas vorzeitig abzubrechen (zumal es ja "nur" 3 Jahre sind). Und sachen, wie z.B. fehlender Praxisbezug oder fehlende Integration in das bestehende Team o.ä. kannst du dort sicherlich nicht bringen.

Doch es macht schon einen Unterschied, beim Lebensmittel verräumst du ja nur die Ware und Kassierst, mit Kunden hast du nicht so viel Zutun. Aber im Textil Bereich sieht die Welt schon anders.

0

Was möchtest Du wissen?