Ausbildung abgebrochen - was in die Bewerbung schreiben?

3 Antworten

Ich würde einfach schreiben, dass du festgestellt hast, dass der angestrebte Beruf nicht deinen Talenten und Fähigkeiten entsprochen hat und du dich deshalb lieber frühzeitig für eine Neuorientierung entschieden hast. Allerdings würde ich auch noch ein anderes Praktikum in die Richtung machen, die dich nun interessiert. Denn dann brauchen zukünftige Arbeitgeber nicht mehr die Angst haben, dass du erneut abbrichst. Das Praktikum im elterlichen Betrieb kannst du damit begründen, dann (sofern es doch teilweise Überschneidungen mit der neuen Berufsrichtung gibt), du in dem Bereich schon mal was lernen wolltest. Ansonsten würde ich ganz ehrlich schreiben, dass du nicht gerne untätig bleiben wolltest und durch diese Ausbildung im Berufsleben bleiben wolltest.

Entweder "aus persönlichen Gründen", dann wirst du darauf angesprochen werden. Oder zur "Neuorientierung", da du aus Grund X für den aktuellen Bereich begeistert bist.

schreib hin: da ich einen anderen berufsweg anstreben will oder sowas ähnliches aufrund... sowas halt ansonsten guckt mal im internet es gibt viele vorlagen dazu

Was möchtest Du wissen?