Ausbildung abbrechen was sind eure Erfahrungen?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Da musst Du keine Angst haben. Aber Du hättest erst kündigen müssen und Dich dann arbeitssuchend melden sollen. Mach es heute,dann hast Du es hinter Dir. Sage denen als Begründung, dass Du Dich in der Berufswahl geirrt hast und es aus Deiner Sicht keinen Sinnn macht,diese Ausbildung fortzuführen. Du kannst auch ruhig anführen, dass die Arbeit durch die "lieben" Arbeitskollegen nicht gerade positiv unterstützt wird. Alles Gute für Dich. lg Lilo

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du bist ganz sicher kein Versager. Der beruf sagt dir eben nicht zu. Hast du vorher kein Praktikum gemacht ?

Schau nach vorn und starte neu durch. Lass dich nicht runterziehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Laurinchen1
17.12.2015, 12:08

Ich war vorher schon in dem Betrieb als Praktikantin. Ich liebe den Beruf eigentlich,aber ich möchte nun keine Fachkraft sein ..aber ich habe Respekt an alle die es sind !

0

Ich mache die Ausbildung auch im Moment ist sehr hart ich hab mir vorgenommen die Ausbildung zu Ende zu bringen dann voraussichtlich etwas anderes zu machen als Pflege die Verantwortung ist heftig du brauchst eigentlich nur vergessen das " Bett Gitter "herunter zu machen... ich verstehe dich Schilder deinen Arbeitgeber die Situation../ ich zieh es durch aber dann will ich vorerst nichts mehr davon wissen auch wenn es wundervoll ist mit Menschen zu arbeiten sie zum lachen zu bringen und ihnen eine Freude zu bereiten die Verantwortung wo man ist echt  groß!

Versuch mit dein Arbeitgeber zu reden er wird bestimmt Verständnis zeigen und wird dir vielleicht  Tipps geben oder ihr findet einen gemeinsamen Nenner !  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

mach Dir bitte keine Gedanken darüber wie andere (der Betrieb) reagieren. Es geht um Dich!!! Was der Betrieb davon hält muss Dir egal sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was habt ihr nur für Probleme?!

Kein Betrieb wird in die Hände klatschen und dich noch in dem Abbruch bestätigen, Sie haben ja immerhin Geld für dich ausgegeben. Natürlich muss man dann auf die Gründe achten.

Jetzt musst du ey noch 3 Monate durch, da du sonst kein Geld vom Amt bekommst.

Sprich persönlich mit/der dem Personalleiter/in oder dem/der Chef/in und erläutere dein Vorgehen. Auch würde ich dann noch erwähnen das du am Arbeitsplatz gemobbt wurdest. Ich kenne da eine Geschichte von jemand bekannten wo deswegen sogar einer Aus der Lehre geflogen ist und ein anderer ne deftige Abmahnung bekommen hat weil jemand abgebrochen hat durch dieses Mobbing.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Laurinchen1
17.12.2015, 12:20

ich find deine Meinung echt nicht nett. Klar haben sie mich bezahlt,aber dafür habe ich auch für sie gearbeitet. Und die 3 Monatige Speere werde ich nicht bekommen...da ich jetzt so lange in meiner Ausbildung arbeite,bis ich eine Stelle gefunden habe. Bin schon in einer Arbeitsvermittlung drin. Weil ich nicht Arbeitslos werden möchte.

0

Bleibebei deiner Berufswahl und suche dir einen anderen Ausbildungsbetrieb.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?