Ausbildung abbrechen, was schreibe ich in die neue Bewerbung?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

 Ich würde gerne eine Ausbildung als Industriekauffrau anfangen, das wollte ich eigentlich damals schon unbedingt. Hab mich nur für das andere entschieden weil ich nichts anderes gekriegt habe. Jetzt meine Frage, was schreibe ich in meine Bewerbung warum ich bei der anderen Ausbildung aufhören will? Persönliche Gründe, oder vielleicht doch einfach dass der Berufszweig nichts für mich ist? Hat da vielleicht schon jemand Erfahrungen gemacht?

Am besten ist es immer, wenn man das Anschreiben erst mal so schreibt, als wenn es diesen Ausbildungsabbruch (gedanklich) gar nicht gebe.

Denn am wichtigsten ist doch für den Arbeitgeber, was du zu ihm hinzieht (und nicht wegzieht) und wie du deine Eignung FÜR den potentiellen Ausbildungsberuf darstellst. Wenn du das schaffst, dann ist dein Anschreiben auch überzeugend. 

Dass du schon eine andere Ausbildung machst und diese aus einem Neigungswechsel nicht fortsetzen willst, schreibst du erst ans Ende des Anschreibens. Das ist insgesamt kein Problem in jungen Jahren.

Schreib halt evtl

Dass du dein aufgabengebiet erweitern willst

Oder 

Eben dir bewusst geworden ist, dass das nicht das richtige für dich ist und du doch nun Umorientieren möchtest

Was möchtest Du wissen?