Wie geht es nun weiter, nachdem ich meine Ausbildung abgebrochen habe?

12 Antworten

Ich bin der Auffassung, dass man angefangene Sachen auch beenden muss gerade weil andere den Ausbildungsplatz auch gerne gehabt hätten. Ich habe zwei Berufsausbildungen gemacht. In meiner ersten Ausbildung war ich auch sehr unglücklich aber ich bin nie auf den Gedanken gekommen, abzubrechen. Ich war gerade volljährig und hatte einen Vertrag unterschrieben und nach meiner Auffassung sind Verträge einzuhalten. Aber mir ist schon klar, dass heute schnell mal eine Ausbildung abgebrochen wird.

Das muss man selber entscheiden. Dabei solltest Du Dir jedoch klar sein, dass das ja auch finanziert werden muss. Deine Eltern müssen länger für Deinen Unterhalt bezahlen. Du solltest das also mit ihnen absprechen. Weiterhin solltest Du Dir eine plausible Erklärung überlegen, was Du bei einem eventuellen Vorstellungsgespräch antwortest, auf die Frage, warum Du abgebrochen hast. Ich denke schon, dass es Betriebe gibt, die Abbrecher eher absagen, weil sie nicht möchten, dass das wieder passiert. 

Hallo Shenae151,

bevor Du die Ausbildung abbrichst, solltest Du zuerst mal mit Deinem Ausbilder sprechen und ihm Deine Gefühlslage schildern und versuchen, gemeinsam zu einer für beide Seiten tragfähigen Lösung zu kommen. Sollte das zu keiner Verbesserung führen, solltest Du bei der zuständigen Kammer (IHK bzw. HWK) nachfragen, ob Du vielleicht den Ausbildungsbetrieb wechseln kannst. Der Abbruch bleibt Dir immer noch als letzte Option. Wobei Du das erst dann machen solltest, wenn Du einen neuen Ausbildungsplatz hast.

Soll diese nun im selben Beruf sein?

Wenn ja, denke ich, musst du anderswo schon sehr gute Gründe vorbringen, warum du es gemacht hast.

Kommt wohl darauf an, ob es ein Beruf wie Bäcker ist, wo sich bislang kaum Azubis finden lassen oder einer, wo der Chef 10 Bewerber zur Auswahl hat.



Warum haben viele kein Problem damit zuzugeben ein Studium oder eine Ausbildung abgebrochen zu haben, aber kaum einer gibt zu wenn man durchgefallen ist?

...zur Frage

Abbruch vs Abbruch?

Wss findet ihr persönlich schlimmer:

2x Abgebrochene berufliche ausbildung

Oder

2x Abgebrochene schulische Ausbildung also zb nach der 10 ten Klasse abgebrochen und so

...zur Frage

BAB in zweiter Aubildung, erste Ausbildung abgebrochen!?

Ich habe meine erste Ausbildung nach dem ersten Lehrjahr abgebrochen und werde eine zweite Ausbildung im selben Ausbildungsberuf beginnen. Habe ich immernoch Anspruch auf Berufsausbildung Beihilfe (BAB), schließlich habe ich die erste Ausbildung nich abgeschlossen, was laut folgender Website ein Grund wäre, kein BAB mehr zu bekommen.

http://www.azubi-azubine.de/ausbildung/zweite-ausbildung.html#Kein-BAB-daf%C3%BCr-Wohngeld

Abschnitt: "Kein BAB, dafür Wohngeld"

...zur Frage

Wie zweite Ausbildung bekommen?

Hallo. Ich bin 20 jahre alt und habe im Januar 2015 meine erste Ausbildung erfolgreich abgeschlossen. Seitdem bin ich in einem anderen Betrieb und übe dort meinen erlernten Beruf aus. Muss aber feststellen, dass ich mir nicht vorstellen kann, sowas mein ganzes Leben zu machen.

Nun hatte ich geplant eine zweite Ausbildung in einem großen renommierten Betrieb zu beginnen. Und auch nur da! Nachdem ich mich nun für eine Ausbildung im Jahre 2016 beworben habe, kam nun die Absage.

Lohnt es sich ein Praktikum in dem Betrieb zu absolvieren um meine Chancen zu steigern? Bin ich vielleicht durch meine jetzige Lage überqualifiziert für die Stelle? Oder lohnt es sich nicht mehr, sich noch einmal dort zu bewerben?

Vielen Dank schon einmal für eure Antworten. Mit freundlichem Gruß

...zur Frage

Wenn ich eine Ausbildung mit 2 Ausbildungsberufen lerne aber davon nur einen nicht bestehe und abbreche habe ich dann meine Ausbildung abgebrochen?

Oder nicht bestanden? nur Teilabgebrochen weil ich ja den Verkäufer abgeschlossen habe? Welche Aussage ist richtig ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?