Ausbildung abbrechen und Schule weitermachen?

3 Antworten

Ohne Nennung des Bundeslandes kann man keine konkrete Auskunft geben.

In vielen Bundesländern - aber nicht in allen - kannst du ohne bestimmten Notenschnitt auf die Fachoberschule/Berufskolleg wechseln, um in zwei Jahren die Fachhochschulreife nachzuholen.

Um das Abitur (die allgemeine Hochschulreife) nachzuholen brauchst du in *allen* Bundesländern einen bestimmten Notenschnitt.

Den Realschulabschluss kann man so nicht nachholen. In einigen Bundesländern gibt es die Möglichkeit, die 10. Klasse zu wiederholen, um die Qualifikation zu erlangen, um auf die gymnasiale Oberstufe wechseln zu können. Ob das nach einer abgebrochenen Ausbildung noch möglich ist, weiß ich allerdings nicht. Auch das ist vermutlich abhängig vom Bundesland.

Das ist alles sehr schwammig. Schule ist Ländersache und die Regelungen sehr verschieden.

Lebe in Baden-Württemberg

0
@greekgirl1

Das macht es mir einfach :-)

Den Realschulabschluss kannst du *nicht* nachholen.

Um in Baden-Württemberg auf eine gymnasiale Oberstufe zu wechseln und das Abitur in drei Jahren nachzuholen, brauchst du mindestens einen Schnitt von 3,0 aus den Hauptfächern Mathe/Deutsch/Englisch und keines *dieser* Fächer darf schlechter sein als 4,0. Und du darfst noch keine 19 Jahre alt sein.

Damit könntest du auf ein berufliches Gymnasium wechseln:

Nachzulesen hier:http://www.landesrecht-bw.de/jportal/?quelle=jlink&query=BerSchulGym3V+BW&psml=bsbawueprod.psml&max=true&aiz=true#jlr-BerSchulGym3VBWV8P1

Es gibt verschiedene Fachrichtungen und zwar diese:

https://rp.baden-wuerttemberg.de/Themen/Bildung/Eltern/Bildungswege/Seiten/Berufliches-Gymnasium.aspx

Wenn du die Noten dazu nicht hast, kannst du aber auf ein Berufskolleg gehen. Dort hast du die Möglichkeit, in zwei Jahren die Fachhochschulreife nachzuholen. Dazu braucht es keinen bestimmten Notenschnitt, sondern da reicht der Realschulabschluss aus.

Auch da gibt es sehr viele verschiedene Arten:
https://km-bw.de/,Lde/Startseite/Schule/Berufskollegs

Um auf eine dieser Schulen zu gehen, muss man sich über ein Portal bewerben. Das geht wieder ab Januar/Februar, um dann im September zu starten.
https://static.kultus-bw.de/BewO.html

Wenn in den Schulen noch Plätze frei sind, kann man auch spontan einsteigen, um in diesem Schuljahr noch zu starten.


0

Schulpflichtig bist nur nur, wenn du weniger als 10 Jahre die Schule besucht hast.

Man kann isch bspw. auf einer Berufsschule anmelden, dort kann man auch sein Abitur ( berufliches Gymnasium ) machen.

Ist von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich. Am besten ist, du rufst mal in einer Schule an und fragst dort nach.

Kommt auf das Bundesland an, du kannst aber an einem Berufskolleg dich an einer FOS anmelden

Was möchtest Du wissen?