Ausbildung abbrechen und für eine neue bewerben?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Innerhalb der ersten 4 Monate kann das Ausbildungsverhältnis von beiden Seiten ohne Begründung beendet werden.

Es gibt auch jetzt noch genügend Ausbildungsplätze, die noch durch Quereinsteiger besetzt werden können.

Irgendetwas muss dir bei deinem Berufswunsch doch gefallen haben?

Dass es im Arbeitsleben IMMER Spass machen muss, hat dir sicher niemand ernsthaft erzählt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine abgebrochene Ausbildung macht sich nicht gut in einer Bewerbung. Dein neuer Arbeitgeber wird denken, dass du wieder abbrichst. Die Gefahr ist tatsächlich gegeben, wenn du nach weniger als 10 Arbeitstagen schon keinen Spaß mehr hast und alles hinwirfst. Das Leben besteht nicht nur aus Spaß! 

Du solltest alles überdenken, insbesondere deine Einstellung. Nach nur 1,5 Wochen kann man noch nichts richtig beurteilen. Warum gibst du dir keine Chance? Lehrjahre sind keine Herrenjahre. Das muss dir klar sein. Du wirst als Auszubildende und insbesondere in den ersten Wochen Jobs bekommen, die du nicht magst und die wenig Spaß bringen. Das ist doch klar! Warum? Man kann dir am Anfang gar keine anderen Jobs zuteilen, weil du noch gar nichts kannst und gar nicht anders einsetzbar bist. Du mußt erst einmal etwas eingearbeitet werden und mit der Zeit bekommst du bessere und verantwortungsvollere Aufgaben.

So wie in diesem Unternehmen wird es dir als Ausbildende/r überall ergehen. Du brauchst also nicht zu hoffen, dass du bei einem neuen Ausbildungsplatz am Anfang mehr Spaß haben wirst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

 Kein Spaß ist kein Grund zum kündigen und du wirst garantiert bei einem anderen Ausbilder gefragt warum du abgebrochen hast.Außerdem ist es immer so das die meisten arbeiten am anfange der Azubi machen Mus.Schreibe erstmals nur den starbegin deiner Ausbildung in die Bewerbung rein..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

du möchtest in deine bewerbung schreiben, dass du deine jetzige ausbildung aufgibst, wenn du einen neuen ausbildungsplatz hast? das ist für deinen neuen ausbildungsplatz doch total irrelevant.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BlxckJ15
11.08.2016, 13:12

Ich will halt reinschreiben dass ich dort momentan eine Ausbildung mache aber die halt abbrechen möchte 

0

Bevor man eine Ausbildung beginnt, macht man in dem Bereich auch generell ein Praktikum. Erst recht, wenn man sich nicht sicher ist, ob es zu einem passt. 
Und nach nicht mal 2 Wochen solch eine Aussage zu treffen.. Das wirft auf dich nur ein schlechtes Licht. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also Abbrecher sind sehr ungern gesehen gerade im privaten Bereich 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Entschuldige mal, du kannst doch nach nicht mal 2 Woche nicht sagen, das ALLES keinen Spaß macht. Du hast doch nicht mal einen Bruchteil von dem kennengelernt, was zum Beruf dazugehört. Oder was glaubst du, warum man 3 Jahre lernt.......? Bestimmt nicht, weil man alles in 10 Tagen gesehen hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BlxckJ15
11.08.2016, 13:10

Wenn man bereits in der ersten Tagen 10 Stunden am Stück da sein muss ohne was machen zu können dann ja macht das alles keinen Spaß 

0

Ich würde mir an deiner stelle den arbeitsplatz nochmal anschauen.

Immerhin wird es ja einen grund haben warum du diesen beruf gewählt hast ?

Lehrjahre sind keine herrenjahre sagte man mir damals immer, und das stimmt auch, anfangs wirst du immer schwierigkeiten und stress haben weil du es nicht gewohnt bist und die abläufe nicht ganz kennst.

Sollte das aber wirklich das falsche für dich sein würde ich 1:1 umsteigen, sprich wenn du etwas gefunden hast kündigen und den arbeitsplatz wechseln.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BlxckJ15
11.08.2016, 13:11

Der einzige Grund für den Beruf war eigentlich dass ich nichts besseres gefunden habe und nicht ohne Ausbilungsplatz da stehen wollte und es jetzt bereue.

0

Was möchtest Du wissen?