Ausbildung abbrechen um eine neue anzufangen

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

wenn du abitur machen möchtest, um danach zu studieren, dann brauchst du die ausbildung zum bürokaufmann ja nicht mehr. für die bewerbung zum studium ist eine ausbildung zwar gut, aber du hast ja jetzt schon eine. das reicht :) oder warum willst du das abi machen? Und wieso willst du deine ausbildung abbrechen und eine neue machen? gefällt dir nicht, was du jetzt machst? zuerst musst du dir mal überlegen, was du mit deiner zukunft anfangen willst. abitur, studieren, später beruf haben, oder eben ausbildung und sofort geld verdienen. und du solltest auch beachten, dass es für einige leute nicht mehr so leicht ist, den einstieg ins lernen wieder zu finden. und vor allem studieren ist noch sehr viel mehr anstrengender als abi machen. das ist nicht für jeden was. ich habe z.B. abi und habe jetz zwei mal einen studiengang angefangen, aber iwie liegt mir das studieren einfach nicht und mittlerweile überlege ich, ob ich nicht lieber eine ausbildung mache. so kanns auch gehen ;)

danke ich werde mir das überlegen.

0

der wechsel des ausbildungsberufes macht eigendlich nur dann sinn, wenn a,) eine bestimmte berufliche laufbahn genau auf dem besagten beruf fußen soll, oder b.) die persönlichen präferenzen besser zu einem anderen beruf passen.

b.) ist hier nicht zu erkennen, da beide berufe sehr ähliche anforderungen stellen. was a.) betrifft, frage ich mich, ob es nicht einfacher wäre mit einer aufbauausbildung das Ziel zu erreichen ist.

lg, anna

Hm also ich würde mir dann die frage stellen ob es sich wirklich lohnt abzubrechen... Deine Ausbildung geht ja nicht mehr lange und ich finde, damit sich so ein Abbruch wirklich lohnt muss man entweder extrem unzufrieden mit der jetzigen Ausbildung sein( also wenn du das Gefühl hast, dass du das eh nicht bis zum Schluss packst) oder die neue Ausbildung soooo viel besser das du in Kauf nimmst zwei Jahre umsonst gemacht zu haben. Also ich rate dazu Dinge immer abzuschließen :) Das eine Jahr und dann hast du schonmal eine fertige Ausbildung in der Hand und wenn du wirklich dein Abi nachholen willst und dir das auch zutraust dann hast du damit noch viel mehr und bessere Berufsmöglichkeiten als Bürokaufmann :)

Trotz Bürojob und wenig Zeit schlank bleiben?

Hallo :)

Ich möchte eine Ausbildung als Industriekauffrau beginnen (bin mir noch nicht zu 100% sicher, ich werde noch ein Praktikum im sozialen Bereich machen, aber ich bin mir nicht sicher, ob mir der Beruf gefällt).

Nun habe ich Angst, dass ich durch das lange Sitzen und "nicht bewegen" dick werde. Vor allem am Po (mir ist das schon a bissl unangenem das ist internet zu schreiben, aber ich wollte es einfach mal loswerden)

Zudem möchte ich mir, wenn ich die finanziellen möglichkeiten habe, ein Pferd kaufen (natürlich nach der Ausbildung, wenn ich mehr verdiene :P). Sprich ich hab jz nicht so viel Zeit ins Fitnessstudio zu gehen o. ä.

Seit langem versuche ich jeden Tag so um die 10km zu laufen, aber ich denk, ich schaffe das nicht, wenn ich 8h arbeite, da ich es während des Praktikums auch nicht geschafft habe (Handy Schrittzähler zeigt 1km an. Natürlich hab ich das Handy nicht die ganze zeit bei mir während der Arbeit, jedoch bin ich wahrscheinlich nicht mal 1km gelaufen während ich "auf Arbeit" war.

Ich habe mir schon überlegt, ein paar Stunden früher anzufangen und dafür früher afzuhören, aber das geht ja nicht in jeder Abteilung, zudem würde ich dann um 4 Uhr anfangen zu arbeiten, aber ich denke das ist auf dauer zu anstrengend und in der Ausbildung kann ich das sowieso nicht machen.

Was kann ich tun? Der Beruf gefällt mir, aber ich habe einfach angst dick zu werden. grübel

Kann man die Stallarbeit irgendwie nutzen, um Sport zu machen oder so?

...zur Frage

Ausbildung zum Bankkaufmann für Bürokaufmann abbrechen?

Hi
Ich habe derzeit meinen ersten berufsschublock in der Ausbildung zum Bankkaufmann. Dabei stelle ich geh das mich das Fach bankbetriebslehre nicht so wirklich interessiert. Ist dies schlimm ?
Frage mich auch ob ausbildung in der Bank überhaupt das richtige ist.
Sollte ich die Ausbildung zum Bankkaufmann beenden und dann in der Buchhaltung in einem Unternehmen arbeiten oder lieber die Ausbildung abbrechen und Bürokaufmann lernen ?
Danke
Mit freundlichen Grüßen

...zur Frage

Darf mein Chef mich dazu zwingen...?

die Tolietten im Büro zu putzen? Das macht er nämlich ständig. Ich lerne Bauzeichner und bin keine Putzkraft!

...zur Frage

Abitur abbrechen und Praktikum anfangen

Hi,

Ich will mein Abitur abbrechen und stattdessen ein Praktikum machen. Geht das vorm Beendigen der 11.Klasse und wie schreibt man das in die Beschreibung ?

Danke

...zur Frage

Keine Arbeit im Büro?

Hallo :) Ich arbeite im öffentlichen Dienst im Büro und bin momentan noch in der Ausbildung. Allerdings gibt es in der Abteilung, wo ich gerade bin fast nichts zu tun. Die Aufgaben, die ich am Tag bekomme, habe ich meistens schon nach 3 - 4 Stunden erledigt. Ich frage auch meine Kolleginnen (sind nur zwei andere in der Abteilung) ob sie noch Arbeit für mich haben, doch die haben meistens selber nichts zu tun. Es ist nicht so, dass wir keine Lust haben aber es gibt einfach keine Arbeit. Ich müsste aber eigentlich täglich mindestens bis 16 Uhr da bleiben. Doch ab 11 oder 12 sitze ich alleine in meinem Büro und starre in die Luft oder Google irgendwas. Diese Situation deprimiert mich langsam, vorallem weil meine Eltern und Freunde sagen ich soll doch froh sein dass ich keinen Stress habe usw. Allerdings würde ich mir zur Zeit wünschen, dass ich Stress hätte und durchgehend beschäftigt wäre weil so die Zeit auch gar nicht vergeht.

Das einzige Positive ist, dass ich es hier nur noch bis September aushalten muss.

Habt ihr irgendwelche Tipps, wie ich mich in der Zeit halbwegs sinnvoll beschäftigen könnte?

danke :)

...zur Frage

Was mach ich nach dem Abbrechen der Ausbildung?

Hey.. Ich bin 16 und habe am 1.8 eine Ausbildung als Stuckateur angefangen (die Firma macht nur Putzarbeiten und keine Stuckarbeiten) mir gefällt das Verputzen nun aber nicht und ich würde gerne etwas anderes machen.. so eine richtige Idee habe ich da auch nicht aber naja..

Nun zur Frage, soll ich die Ausbildung durchziehen (Echt gute Vergütung) oder abbrechen?

Wenn ich die Ausbildung abbreche, kann ich schon vor dem 1.8.2018 eine neue Ausbildung Anfangen? (Weil normalerweise fängt eine Ausbildung ja erst ab dem 1.8 an) darum frag ich, nicht das ich wenn ich abbreche bis zum nächsten Jahr warten muss.. (Könnte ich also rein theoretisch im Laufe des oktobers 2017 abbrechen und dann Beispiel November 2017 als was komplett anderes eine neue Ausbildung anfangen?)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?