Ausbildung abbrechen Rentenansprüche? Wie berechnet man das überhaupt? Rente Azubi

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nö.

Die Rentenformel ist:

Aktueller Rentenwert x Entgeltpunkte x Zu-/Abgangsfaktor x Rentenartfaktor.

Nun fülle ich die 4 Dinge mal mit Leben:

  • der aktuelle Rentenwert wird durch die Rentenanpassungsformel festgelegt, wo u.a. der demographische Faktor und der Riesterfaktor berücksichtigt werden. Er beträgt zur Zeit für die alten Bundesländer 28,14 €. Entscheidend ist immer der aktuelle Rentenwert bei Rentenbezug.
  • Die Entgeltpunkte ergeben sich aus der Beitragsleistung. 1 Rentenpunkt bekommt wer im Jahr genau den Durchschnitt aller Versicherten verdient. Der Durschschnittsverdienst beträgt im Jahr 2013 34.071,- €. Der maximal Verdienst der herangezogen wird ist durch die Beitragsbemessungsgrenze definiert. Diese beträgt 69.600,- €. Man kann also in 2013 maximal 2,0428 Rentenpunkte sammeln.
  • Der Zu- und Abgangsfaktor kommt bei vorgezogener Altersrente (vor 67) zum Tragen. Wer z.B. mit 65 in Rente geht, obwohl er erst mit 67 Regelaltersrente beziehen kann kriegt einen lebenslangen Strafabzug von 7,2% (Abgangsfaktor wäre daher 0,928).
  • Der Rentenartfaktor hat mit der Art der Rente zu tun (vgl. Witwenrente, Waisenrente, Erwerbsminderungsrente, etc.)

Bedenke bitte dass du mindestens 60 Beitragsmonate haben musst um überhaupt einen Anspruch auf irgendeine Rente zu haben.

Was du Netto verdienst ist eine nutzlose Information im Bezug auf deine Rente. Entscheidend ist der Bruttoverdienst.

das ist noch unter 1,65€. Rente hängt auch noch von mehr Faktoren ab. Für 1Monat Beitrag hast du noch gar keinen Rentenanspruch.

Grob gerechnet bekommst du für je 100 €, die bei der RV ankommen einen Rentenanspruch von knapp 50 Cent.

Einen Anspruch auf Rente hast du aber erst nach 60 Versicherungsmonaten. Für eine Erwerbsminderungsrente brauchst du 36 Pflichtbeiträge.

Für ein ABGESCHLOSSENES Studium erhältst du später 48 Monate als Ausfallzeit gutgeschrieben. Diese werden dann mit 75 % deines persönlichen Durchschnitts-Monatsbeitrag berücksichtigt.

Probezeit Ausbildung abbrechen

Ist es für den Arbeitgeber besser wenn der Azubi IN der Probezeit seine Ausbildung abbricht, anstatt nach den Probemonaten. Oder hat beides die gleichen Auswirkungen.

...zur Frage

Mein Freund hat zurzeit kein Geld?

Hey:)
Ich w20 arbeite zurzeit Vollzeit und bekomme auch relativ viel Geld für mein Alter.. wo andere eigentlich noch eine Ausbildung machen. Mein Freund ü30 arbeitet schon lange, und verdient auch gut, ca 2000 netto.
Er wohnt mit seiner mum zusammen, die nur Rente bekommt, daher muss er für sie auch bisschen was mit zahlen, wie essen usw..
Wir gehen bald in Urlaub und müssen das Geld bis Nächsten Monat komplett gezahlt haben, aber ihm fehlen noch ca 600-700€ was er noch zahlen muss, weil er diesen Monat mein Geld hat, und letzten Monat auch nicht..
Ich muss nicht mehr viel zahlen, weil ich schon über die Hälfte gezahlt hab.
Letztens wo wir in der Stadt waren, hab ich mir paar Klamotten gekauft und er so er fühlt sich schlecht weil er kein Geld hat, und ich sag immer er soll sich was aussuchen ich Kauf es ihm, aber nie will er.
Aber immer will er essen gehen, wie Döner oder so, was halt ich oft zahle.
Ok dafür fährt er immer.
Aber ich mein ich hab zu ihm schon gesagt warum er dann überhaupt mit mir in den Urlaub fährt wenn er kein Geld hat.

Aber damals hatte er nie solche Geld Probleme, er meint weil er vor 2 Monaten im dispro war, fehlt ihm das Geld jetzt,
Aber dann wird ihm das Geld ja auch nächsten  Monat Fehlen.
Ich will gerne was mit ihm unternehmen aber das klappt zurzeit nicht

...zur Frage

Frührentner wird beschimpft und belächelt - wie kann man reagieren?

Hallo!

Mein Cousin (40) ist aufgrund diverser gesundheitlicher Probleme inzwischen Frührentner. Seinen Lehrberuf konnte er schon mit 30 nicht mehr ausüben, diverse Umschulungen schlugen fehl & nach seinem letzten Rückfall ist er dann in den Invalidenstand geschickt worden. Er lebt von einer kleinen Erwerbsunfähigkeitsrente, kommt gut zurecht & versorgt sich selbst in seiner kleinen Wohnung, alles funktioniert.

Allerdings leidet er massiv darunter, dass er immer mehr zur Zielscheibe sogenannter ich sag mal "ehrbarer Bürger" wird die meinen, man müsse "knechten bis zum Umfallen, um eine Familie zu ernähren". Es heißt mitunter, er habe "noch nie viel gearbeitet" & sei eine Art Drückeberger, der den ganzen Tag bei Facebook herumhängt, während andere Männer in seinem Alter hart arbeiten & eine eigene Familie ernähren müssen ------> das sind noch die harmlosesten Ausdrücke & seit einige Leute wissen, dass ich ihm gelegentlich helfe, ihn zum Einkaufen mitnehme oder ihn zu Arztterminen fahre und mir dafür auch mal einen Tag freinehme bzw. mit ihm einfach mal so was Schönes unternehme, fragten mich auch schon einige, wieso ich "DIESEN" Mann denn auch noch besuche oder gar mitnehme... ich ging nie drauf ein oder behalte mir das Recht vor, entsprechend "knackig" zu antworten.

Mein Cousin nimmt trotz schwankender Gesundheit am gesellschaftlichen Leben teil so gut er kann, ist viel auf dem Fußballplatz & beim Heimat- und Kulturverein ist mein Cousin einer der ersten der sich in Helferlisten eintragen lässt, wenn was ansteht. Die Hilfe anderer nimmt er allenfalls bezogen auf Fahrgemeinschaften in Anspruch, mit seinem Geld kommt er klar. Er ist kein schlechter Mensch, hatte aber einfach Pech.

Neulich hatte seine alte Schulklasse Klassentreffen zum 40., er wurde als einziger nicht eingeladen obwohl jeder weiß, wo er wohnt & wie man ihn erreichen kann. Auch das macht ihm zu schaffen.

Er ist echt ziemlich fertig & leidet drunter, dass man ihn aufgrund seiner gesundheitlichen Probleme und seinem Frührentnerdasein immer wieder erniedrigt oder sich darüber lustig macht. Was kann man dagegen tun bzw. wäre damit geholfen, wenn er ggf. mal "den richtigen Leuten die richtigen Worte sagt"? Er meinte neulich zu mir, dass er das am liebsten mal tun würde, wenn ihn wieder einer so verächtlich anspricht...

Wäre euch dankbar für 'nen Rat :)

...zur Frage

Ich verdiene 1150 netto im Monat - wie viel soll ich im Monat sparen, damit ich später einmal eine gute Rente bekomme?

...zur Frage

Verdienst von brutto auf netto umrechnen?

Hallo, ich habe diesen monat meine Ausbildung zum Maurer begonnen und verdiene 755€ brutto, kann man das pauschal ausrechnen was ich netto bekomme?

...zur Frage

Wie viel Geld bleibt mir von meinem Azubi Gehalt?

Hallo ich mache eine Ausbildung und erhalte 950€ Brutto. Ich frage mich aber wie viel mir Netto ausgezahlt wird. Ich habs im Internet ausgerechnet und es wären um die 750 € aber andere meinen es wären 600-700 € was sagt ihr dazu? Ich bin 16 und Lebe bei meiner Mutter.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?