Ausbildung abbrechen oder nicht probleme die auf mich zukommen können

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Beende deine Ausbildung dadurch ist deine Chance auf einen Besseren Job grösser! Achja lass dich nicht unterkriegen! Viel glück!

Ich rate Dir: mach die Ausbildung zu Ende!

Was soll ein potenzieller Arbeitgeber künftig denken wenn er Dich einstellt (egal welcher Beruf)? "Nach 3 Jahren hat er gemerkt das es ihm nicht gefällt" - das macht überhaupt keinen guten Eindruck.

Ich hatte auch eine beschissene Ausbildung, ich habe die Zähne zusammen gebissen und meine Prüfung gemacht. Dann konnte ich endlich neu anfangen. Ich mag meinen Beruf zwar, aber eine zweite Ausbildung zu machen (z.B. zum Tierpfleger, wie Du es geschrieben hast ) ist keine Schande. Zu sagen "Heh ok, ich hab das angefangen und es hat mir nicht gefallen, aber ich habe es zu Ende gemacht und mich DANACH neu orientiert" sieht 1000 mal besser aus als "Mir hat das keinen Spaß gemacht, ich mag was anderes machen". Du musst bedenken: Dein AG (jetziger und zukünftige) investiert Zeit und Geld in Dich.

Sei nicht doof und mach weiter! Wenn du jetzt aufgibst dann erreichst du das was deine Kollegen vielleicht wollten, nämlich dich raus ekeln! es ist heut zu Tage sau schwer ne Ausbildung oder Arbeit zu finden und die, die das Glück haben sollten das nicht aufgeben! Wenn die Schmerzen nicht mehr auszuhalten sind dann sollte dich dein Arzt für ne Woche krankschreiben, vielleicht gehen die Schmerzen ja noch weg! Jeder ist mal Azubi gewesen und musste die Drecksarbeit anderer machen, sobald du Geselle bist und Azubis hast dann wirst du denen diese 'Drecksarbeiten' auch machen lassen müssen, weil du besseres zu tun hast, was die villeicht noch nicht können!

Also Kopp hoch und dich nicht hängen lassen!

Kündige erst wenn du eine andere Ausbidungsstelle hast.Wenn du vorher kündigst ist das nicht von Vorteil für dich. 3 Monate keine Bezüge vom Amt usw. Halte mindestens solange durch bis du was anderes gefunden hast. Frage : 1 1/2 Jahre und im 3.Lehrjahr, wie geht das ?Wie die anderen bereits geschrieben haben, halte besser durch und mach dann dein Ding mit dem Job als Restaurator Denke an deine Lebenslauf . LG

oOLupinoOo 22.04.2013, 03:14

ich meinte damit 1,5 jahre in diesem betrieb das 1 Jahr war ein Schulisches Jahr :) nur mein Problem was dazukommt dadurch das ich wegen meiner Gesundheit öfters Gefehlt habe muss ich jetzt ein halbes jahr ranhängen und das zieht ein echt runter

0

Hey, also ich würde es durchziehen, und Zähne zusammenbeißen, und dieses letzte Jahr noch machen, die 1,5 Jahre wären sonst ja für die Katz, alles was im Lebenslauf hinzukommt, wird immer gern von zukünftlichen Ausbildern/Arbeitsplätzen gesehen, wenn du dieß geschafft hast, kannst du dann gut überlegen, was dir am meisten passen würde, und so eine Stelle suchen...

Hey, halte durch! Mach das fertig! Kommt 1. im Lebenslauf tausend mal besser und 2. beweist du es dir selbst! Habe eine ähliche Situation gehabt und glaube mir... bin froh dass ich es durchgezogen habe!

Machs fertig und schau dann weiter;). Schmeiss die 3 Jahre jetzt nicht weg. Wenns nichts wird dann ist es auch nicht tragisch, du kannst ja immernoch was andres machen. Es koennte ja aber auch sein dass die Schmerzen verschwinde.

du bist im 3. ausbildungsjahr. bist du bescheuert. mache das zu ende. dann hast du wenigstens etwas in der hand. sonst sind es noch verlorenere jahre. ziehe deine ausbildung durch.

sorry für diese harten worte. doch ziehe es durch. das macht sich 1000 mal besser im lebenslauf, und du wirfst nicht etwas halb fertig weg.

Brich ab ... Die Gesundheit steht an 1 Stelle . Zumindest Für Mich !

Was möchtest Du wissen?