Ausbildung abbrechen oder nicht? ?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Du bist jung, trotzdem würde ich schnell wechseln, denn wenn du jetzt schon sagst du könntest nicht einmal 2,5 jahre dort arbeiten, wirst du es auch keine 45 jahre tun. Wechsel, du hast so viele chancen und Möglichkeiten. Übrigens: alles denkbare ist auch machbar! ;) Lg

Das mit den 45 Jahren stimmt, so denke ich auch aber wenn ich jetzt die Ausbildung nicht mache wann dann :/ Danke für die Motivation - ALLES DENKBARE IST MACHBAR Gruß

0

Mach einfach die Ausbildung zu Ende,. So wie ich das gerade hier meine zu erkennen, hast du keine direkte Ausweichmöglichkeit, was unweigerlich dazu führen würde, dass du erst einmal in ein Loch sackst, weil du erst einmal zuhause wirst sitzen und dich ständig bewerben wirst müssen und die ganzen guten Plätze für 2014 sind schon vergeben, da hätte man sich schon um September bewerben müssen. Dann nach dem du abgebrohen hättest, müsstest du erst einmal erklären können warum du abgebrochen hast und dann erzählst du denen, dass es doch nicht das richtige für dich war und dann fragen die sich ob du dir vorher nicht genügend Gedanken gemacht hast, oder warum du das vorher nicht wusstest. Was den Arbeitgeber unweigerlich auf den Gedanken bringt, was ist wenn er hier bei mir auch einfach so abbricht.

Ob du dann Chancen hast in der Automobilbranche zu arbeiten, hängt ganz davon ab was du machen möchtest. Automobilkaufmann kannst du ohne weiteres mit einem Realschulabschluss werden, auch Kfz- Mechaniker locker, Karosseriemechaniker auch, Lackierer auch, ich weiß nicht was du dir vorstellst.

Versuch einfach durchzuhalten, die wenigste haben Spaß an dem was sie tuen.

Du bringst alles auf genau auf den Punkt - eine realistische Einschätzung meiner Situation ... Es hilft wirklich nur durchhalten bis man was in der Tasche hat

1

Zieh das durch, bzw. frag doch mal, ob Du nicht erstmal Deinen Abschluss als Verkäufer machen kannst. Da wäre die Prüfung ja schon in einem Jahr. Und dann kannst Du immernoch überlegen, ob Du weitermachst.

Der Denkanstoß ist gut :) Nur muss ich schauen wie weit ich als Verkäufer erstmal komme :/

0

omg brich ich die ausbildung bei ALDI ja nicht ab.. ich habe damals diesen fehler mit 19 begangen..damals hat man mich zum gespräch eingeladen um die verträge zu unterschreiben.. bin aber ned hingangen.. dumm echt dumm... man habe mir sogar gesagt.. ob ich mich wirklich so wertlos fühle.. durch prakitkum kam ich damals rein.. glaub mir... und der leiter der damals mir sowas am tel sagte.. hat recht.. ich habe mein leben in die tonne geworfen.. und bereue das jetzt richtig.. bin jetzt 26 und obwohl 8 jahre dazwischen liegen.. fühle ich mich echt mies.. ich kanns einfach nicht vergessen.. es wurde damals auch immer wieder gesagt.. das aldi sehr gut bezahlt.. aber ich wollte es damals ned wahr haben.... von meinen bekannten wurde auch oftmals gesagt.. wie ichs geschafft habe da reinzukommen.. mit Hauptschulabschluss.. überleg ma.. aldi ist ein faierer arbeitgeber.. was mich damals auch abschreckte war die kasse .. wegen dem kopfrechnen etc.. glaub mir wie sehr würde ich mir wünschen die zeit zurück zudrehen...um wieder da arbeiten zu dürfen...

Bist Du 12 oder 20 ?

OMG !

Du hast einen miesen Abschluss, trotzdem eine Chance bekommen und weißt das nicht zu schätzen ?

Was soll es denn sein?

Gezuckerte rosa Watte und Geld frei Haus ?

Sei froh, dass Du mit Deinen miesen schulischen Leistungen überhaupt eine Chance bekommen hast.

Denke mal drüber nach.

Willst Du vielleicht als Gärtner arbeiten und bei Wind und Regen für weniger Geld mehr arbeiten?

Püppi, werde endlich WACH !

Ich weiß es sehr zu schätzen und vielleicht brauche ich einfach einen Motivationsschub - hast Du eventuell irgendwelche Tipps ?

0

Was möchtest Du wissen?