Ausbildung abbrechen mit 17 Wird mich eine Schule annehmen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hast du schon mal daran gedacht, dich bei der zuständigen IHK zu erkundigen, was du für Möglichkeiten hast? Die beraten auch.

Hi habe genau das gleiche Problem bei mir ist es nur komplizierter denke ich..
Ich bin 16 wohne auch in NRW jedoch schon alleine mit meinem Freund, habe am 1.8 auch ne Ausbildung angefangen wurde aber dann nach nem Monat gekündigt wegen einer Allergie die sich in diesem Beruf herausstellte. Jedenfalls war ich bei der Berufsschule die meinten ich soll mir überlegen was mir gefallen könnte und wollen mich einfach in irgendwas reinstecken was mir 0 gefällt und zu dem soll ich dann noch ein Jahres Praktikum machen, die meinten ich soll mir das Überlegen und dann nochmal zur Berufsschule ob ich das fachabi machen möchte mit diesem jahrespraktikum. Jetzt ist es aber bei mir kniffelig da ich seit 3 Jahren an einer Krankheit leide bei denen ich ständig ununterbrochen schmerzen habe und diese auch Magenkrebs auslösen usw. Somit ist es für mich oft ein Problem über haupt ausm Bett zu kommen. Gestern habe ich dann einen Mahnbrief von der Schule bekommen wenn ich bis zum 4.10 keine Rückmeldung gebe, dass ich 1.000€ Bußgeld zahlen soll. Wenn du die Ausbildung nicht machen willst informier dich bei den Schulen bevor du abbrichst ( ich hatte nicht die moglichkeit wegen der Kündigung) und zur Überbrückung kannst du ein FSJ oder sowas machen wenn du dir nicht sicher bist. Hoffe konnte dir helfen
LG:-)

Du musst nicht unbedingt noch in die Schule, es gibt auch noch andere Möglichkeiten z.b. ein Freiwilliges soziales Jahr.

Was möchtest Du wissen?