ausbildung abbrechen? fühl mich überfordert ...

8 Antworten

Du hast doch aus irgendwelchen Gründen dich für diese Ausbildung entschieden. Wenn die Gründe nicht absolut blödsinnig waren: Halte mindestens zwei Wochen durch. Mit Heimweh, ohne Freunde und ohne leckeres Essen ist's natürlich nicht so lustig, aber wenn du dich erst an die neue Situation gewöhnt hast, findest du's vielleicht doch ganz gut. Nach zwei Tagen kannst du auch kaum beurteilen, wie du dich die nächsten drei Jahre mit den Azubis verstehen wirst.

Bevor du einfach aufgibst und das nachher bereust, hältst du lieber noch ein bisschen durch.

Hi, halte noch ein bisschen durch. Ich kann wohl verstehen das du dich Unwohl fühlst, bist ja auch noch recht jung und dann weit von zu Hause weg ohne "eigenes Fahrzeug".

Da du ja noch recht jung bist, ich es doch selbstverständlich das deine Eltern/Mutter dich am Wochenende nach Hause holen, das würde ich auch tun. Da kannst du ja mal zu verstehen geben das deine Eltern darauf bestehen, also kannst du im Moment nicht mit Grillen, no problem.

Deine vegetarische Ernährung sollte respektiert werden, wundert mich sogar das das nicht angeboten wird.

Ich bin sicher, das du in deine Aufgaben herein wachsen wirst. Ich hoffe, das du dein Heimweh überwinden wirst, es ist nicht unnatürlich. Und wenn du in 6-8 Wochen immer noch meinst, das du es nicht aushalten kannst, solltest du wieder nach Hause gehen. Viel Glück

ich würde die ausbildung noch nicht abbrechen. sag den anderen doch das duvegetarierin bist, ist doch nicht schlimm. Und wenn du nicht schlafen kannst stell dir vor du liegst zu haus in deinem bett mit deinem kissen und deinem zimmer um dich rum. Was das essen betrifft kann ich das gut nachvollziehen. ich hatte das als ich in meine 1. weiterführende schule kam. vom ersten tag an wurde ich gemobbt. war nich schön, aber ich hab mich damit abgefunden. ich bin 2 jahre auf der schule gewesen und habe gewartet bis ich in jedem fach im A-Kurs war sodas ich auf ein gymnasium wechseln konnte (war früher gesamtschule). vielleicht wartest du mal eine zeit lang und versuchst mit dem rest klarzukommen. das gibt sich irgendwann. ihr müsst alle miteinander auskommen, aber das ist an sich nich schlimm weil ihr nur zu 6 seid. bleib erstmal da, gewöhn dich an deine neue umgebung und an deine mitmanschen. ich drück dir die daumen!! Du schaffst das schon ;)

sorry ich meinte mitMENSCHEN nicht manschen

0

Kündigung schreiben Tipps

Ich möchte meine Ausbildung zur einzelhandelskauffrau abbrechen. Wie schreibt man die Kündigung ?

bin im 2. Lehrjahr

...zur Frage

Ist meine Realität real? :(

Hi liebe Leute. :D

Ich muss ein wichtiges Thema klären welches mich betrifft und mal fragen wie ihr das seht.

Und zwar bin ich 16 Jahre alt und gehe auf eine Hauptschule und bin in der 10B. Mein Problem ist dass ich viele Dinge in Frage stelle die mir als Kind selbstverständlich vorgekommen sind. Das bezieht sich hauptsächlich auf philosophische Themen wie z.B. Realität, Gefühle, Denken und Ansichten was die Welt betrifft. Das schlimmste ist jedoch die Frage ob ich seit meiner Kindheit in einer falschen Realität lebe. So ähnlich wie bei der Truman-Show. :)

Darunter kommt dann noch das Problem das ich mir dann denke dass sich alle Menschen sogesehen verstellen und sich gegen mich verschwören und das die ganze Liebe von meinen Freunden und meiner Mutter und meinem Vater oder generell allen Leuten die mir etwas bedeuten nicht echt gewesen ist. :(

Das würde ja auch heißen das es abgesehen von dieser Realität auch eine andere geben müsste, die über meine derzeitige Logik nach der ich gelebt habe hinaus gehen würde. Oder auch nicht.

(Übrigens sind mir all diese Themen von selbst eingefallen und habe nichts nachgelesen oder so) :)

Nun könnte ich mir auch sagen das ich an euren Antworten zweifeln könnte weil ihr euch ja gegen mich verschwört aber da ich dies auch einfach nicht glauben will frage ich euch.

Ich zweifle einfach an der Logik und an der Realität an die ich bisher geglaubt habe.

Was meint ihr? Wie soll ich mit solch einem Thema umgehen? Bin ich dadurch in irgendeiner Weise unnormal oder gar gefährlich für die Öffentlichkeit?

Ich habe ein paar Monate schonmal dazu eine ähnliche Frage gestellt und die Leute haben geantwortet das die Realität in der wir leben so ziemlich alles sein könnte. Zum Beispiel spielt sich die Realität auch einfach nur in meinem Kopf ab. Man weiß es nicht und das weiß ich auch. Man kann es einfach nicht sagen.

Ich weiß auch das ich mir nicht soviel Druck machen sollte aber diese Gedanken kommen einfach oft von selbst. Nur es kommt dann vor das man sich da hineinsteigert und den Überblick verliert. :D

Und das tut weh...

Würde mich über eine Rückantwort freuen. :)

Danke.

...zur Frage

Rauchen anfangen?

Soll ich mit dem rauchen anfangen ? ( ich 16 jahre alt). Habe momentan recht viel druck wegen "der Liebe".....und überlege ständig ob ich anfangen soll...zum druck abbau und einfach damit man was anderes zu tun hat als ständig an die probleme zu denken...außerdem raucht auch mein vater...(ist kein grund ich weiß....)

...zur Frage

irgendetwas fehlt mir!

Hallo und guten Abend, ich weiß mein Fragetitel hat nur sehr wenig Aussagekraft, aber die Frage ist etwas kkopliziert, um einen guten Tital zu finden, der alles aufgreift... naja also dann mal zur Frage:

mir fehlt etwas, ich weiß nicht was es ist, aber irgendwie habe ich einfach das Gefühl etwas verpasst zu haben im Leben, also ich bin 16 Jahre alt, da kann man ja eigentlich nicht so viel verpasst haben...

ich bin auch ziemlich "aktiv", ich arbeite mit einer Jugengruppe, habe mal im Seniorenhaus gearbeitet (ehrenamtlich), mache Sport, versuche Klavier zu spiele, beschäftige mich mit Bio/Physik, war diesbezülich schon auf verschiedenen Veranstaltungen (workshops, Uni, etc.) ich schreibe Kurzgeschichten...

dannoch fühe ich mich unterfordert. Ja ich denke unterfordert ist das richtige Wort! ich will etwas aus meinem Leben machen ich möchte etwas erreichen und viel erlebt haben... ich möchte auf reisen gehen und und und, das ist aber meine Zukunft, mir fehlt etwas im hier und jetzt.

es sind auch keine Freunde, die mir fehlen, wenn wir zusamen sind sieht die Welt ganz "rosig" aus...

wenn ich mir Internate anschaue denke ich ich würde sogerne auf eine derartige Schule gehen, weil es dort ein soo vielfältiges angebot an Freizeitmglichkeiten zu finden ist... es stand auch im Gespräch mich auf ein Internat zu schicken, aber leider musste dieses Vohaben erstmal gekenzelt werden...

ich weiß grade gar nicht was ich hören will, aber habt ihr einen Tipp um mich wieder auf den Weg zu bringen und mich irgendwie zufördern, am besten im kognitivem Sinne...

...zur Frage

Eltern lassen mich die Ausbildung nicht abbrechen aber bin total unglücklich?

Hallo,

ich bin 17 Jahre alt und im ersten Lehrjahr meiner Ausbildung. Von Anfang an hats mir keinen Spaß gemacht, hab mich total unwohl gefühlt und die Leute sind auch nicht grade die nettesten. Am Anfang wollt ich abbrechen aber hab mich dann doch entschieden es durchzuziehen.Nun ist es so das ich fast nie Arbeit habe und nur rumsitze, es würde nichtmal jemanden auffallen das ich weg bin.

Jetzt ist es kaum auszuhalten und ich quäle mich durch die Ausbildung. Ich würde gerne meinen Kindheitstraum folgen FAchabi machen und dann studieren, ich weis sogar schon was und das ist auch ein Ziel das ich von klein auf habe.

Nun wollen meine Eltern nicht das ich die Ausbildung abbreche aber meine Mama meinte sie unterstützt mich in allem was ich mache und egal was, ich soll glücklich sein. Was soll ich jetzt machen

lg

...zur Frage

Suizid Gedanken wo bekomme ich hilfe?

Ich bin 17 Jahre alt und mache gerade meine Ausbildung zur Altenpflegerin(die ich abbrechen werde) ich habe seit dem ich dort arbeite starke Selbstzweifel und habe Angst wieder arbeiten zu gehen Seit dem ich meine Ausbildung angefangen habe hab ich wieder mehr Suizid Gedanken oder ritze mich wieder intensiv Ich fühl mich auch total überfordert wen es um Kleinigkeiten geht hobbies machen kein Spaß mehr... Wo kann ich mir hielfe holen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?