Ausbildung abbrechen, Arbeitslosengeld, was tun?

4 Antworten

hallo, du hast doch bereits eine ausbildung. ich finde es nicht verkehrt wenn man sich nicht so wohl in dem fühlt was man tut noch etwas anderes zu machen, aber eine ausbildung ist eine doch recht intensive zeit in der das einkommen auch erheblich niedriger ist als den eigentlichen lohn den man bei voller arbeitszeit erreichen könnte. ich würde eine 2te ausbildung nur dann machen wenn ich wirklich überzeugt bin, insofern ist das denke ich eine indirekte antwort auf deine frage. jedoch zum zweiten aspekt würde ich dir raten dir vor dem abbruch eine stelle zu suchen die in deine bisherige qualifikation passt, wenn du damit nicht so sehr zufrieden bist verstehe ich dass du noch etwas anderes anstreben möchtest, jedoch als vorübergehende lösung ist es sicherlich besser als arbeitslosengeld oder hartz 4

du solltest dich bewerben bevor du kündigst und er wenn du eine zusage hast wechseln, somit wäre das problem der überbrückung erstmal gelöst. wenn du dir aber nicht ganz sicher bist (schließlich hattest du bestimmt ein mal gute gründe dich dafpr zu entscheiden) lasse dich zu diesem schritt beraten oder versuche mit einer vertrauensperson dort über die lage die dich dazu bewegt zu sprechen, vielleicht kann man dir dort auch noch etwas anderes anbieten

0

Dann gibts erstmal 3 Monate Sperre für sämtliche Gelder wenn du selbst kündigst. Such dir also erst was neues

Und wenn die mich kündigen, dann keine Sperre?

0

lern erst mal selbst geld zu verdienen mit der ersten ausbildung.

Ausbildungssuchend melden nach Schulabbruch?

Hallo zusammen, Ich habe eine Ausbildung hinter mir, habe ein Jahr als Geselle gearbeitet und besuche nun die 12. Klasse. Da ich dort kein Land sehe möchte ich die Schule abbrechen und im Sommer eine neue Ausbildung beginnen. Momentan bin ich bei meiner Mutter in der Privatversicherung mit drin. Ich möchte gar kein Arbeitslosengeld beantragen. Jetzt zum Winter hin ist es sehr schwer wieder Arbeit zu finden. Kann ich mich nun Ausbildungssuchend melden? Wie sieht es mit Krankenversicherung aus? Wie sieht es mit Kindergeld aus? mfg

...zur Frage

Nach der Ausbildung arbeitslos melden?

Hallo liebe GF-Com,

ich habe meine Ausbildung so gut wie beendet und werde auch vom Betrieb übernommen. Nun meine Frage. Meine Anstellung beginnt am 01.08 und ich habe meine Ausbildung am 14. Juni beendet (Verkündung der Prüfungsergebnisse). Muss ich mich direkt am 14. Juni arbeitslos melden (persönlich) oder wie läuft das ab? Kriege ich für die einanderthalb Monate auch Arbeitslosengeld? Freue mich auf Antworten.

LG

...zur Frage

Am Ende der Ausbildung - sofort arbeitslos melden?

Ich habe ende Juni Abschluss und noch keinen Job in Aussicht. Muss ich mich dann sofort Ende Juni, Anfang Juli arbeitslos melden??? Oder muss ich das gar nicht? Gibt es was zu beachten? Würde ich sofort Arbeitslosengeld erhalten oder muss ich dazu etwas anders beantragen? Danke!

...zur Frage

Moin,Wie soll ich in einer Bewerbung erwähnen dass ich für die Ausbildung mein Fachabi Abbreche .?

Da ich für dieses jahr keine Ausbildung mehr finde möchte für ein jahr in einer Fachabiturklasse an einer Berufsschule gehen. wenn ich dann für 2018 eine Ausbildung gefunden habe möchte ich mein Fachabitur Abbrechen. Aber wie soll ich das dann in meiner Bewerbung erwähnen ,dass ich für die Ausbildung mein Fachabitur abbreche ? Den Fachabitur ist ja 2jahre und ich möchte schon nach den 1jahr mein Fachabitur abbrechen damit ich eine Ausbildung anfangen kann . (An Studieren bin ich nicht interessiert. Darum möchte ich Mein Fachabitur nicht durchziehen.)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?