Ausbildung abbrechen, aber Angst wegen Reaktion und Zukunft

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

mache das wo du arbeitsmäßig lust hast sonst gehst du kaputt

Ich habe halt einfach nur Angst dass sie mir den Kopf abreißen, weil meine Mum auch gerade den Job verloren hat..

0
@CrazyyGirlyy007

das leben geht weiter ich habe nach 23 jahren mein job gekündigt und habe frau kind und haus und habe einen neuen job der mir gefällt ,angst muß man keine haben angst ist ein zeichen der stärke

0
@CrazyyGirlyy007

wo ich damals gesagt hatte das ich kündige hatte ich auch angst aber sie hat zumir gestnden und es ist alles gut geworden

0

überlege dir gut welche andere ausbildung für dich in frage kommen würde. dann bewirb dich dort und brich deine ausbildung erst nach diesem jahr ab. weil sonst würdest du ja jetzt ca. 1 jahr lang gar nichts machen und dass kommt auf lebensläufen nicht gut an.

Aber ich schaffe dass da nicht mehr bis nächstes Jahr, dass ist ja das Problem und meine Probezeit ist nächsten Monat rum.

0

Bevor du kündigst, hole dir einen Termin bei der Berufsberatung.
Dort kann man dir sagen, wie es weitergehen kann und was du tun musst.

Habe damals auch abgebrochen und mich aber schleunigst noch
für Ausbildung und Praktika beworben.

Aber findet man denn mitten im Jahr noch was?

0
@CrazyyGirlyy007

Schau auf der Seite der Arbeitsagentur, dort kannst du nach freien Lehrstellen suchen.

Ansonsten für nächstes Jahr bewerben und bis dahin ein
(einstiegsqualifizierendes ) Praktikum machen.

0

Tue was Du nicht lassen kannst,aber Lehrjahre sind keine Herrenjahre.Überlege es Dir gut.Arbeit ist notwendig,Spaß ist eine Nebensache.

Aber wenn man ungern zur Arbeit geht ist auch nicht schön. Man soll doch einen Beruf erlernen der einem Spaß macht..

0

Was möchtest Du wissen?