Ausbildung abbrechen & neue?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Du solltest glaubhaft begründen, warum der neue erstrebte Beruf besser für dich geeignet ist. Wäre nicht schlecht wenn du zb ein Praktikum vorweisen könntest.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Natoor
03.08.2016, 20:25

Dankeschön :)

0

Hallöle Pandileinchen!

Schreib doch z.B. rein, dass der Beruf (! - und nicht der Arbeitgeber!) leider in keinster Weise dem entsprach, wie man ihn Dir vor Deinem Ausbildungsbeginn IMMER WIEDER(! - weil Du hast Dir ja vorher natüüürlich umfangreiche Infos vorher zu dem Job geholt, nicht wahr??? ;-) ) dargestellt hat und Du Dein Wissen und Können lieber darin investieren möchtest, einen Beruf auszuüben für den es Dir auch nichts ausmachen würde, bei Bedarf ruhig mal etwas mehr Eigeninitiative zu zeigen, um den in Dir wartenden Wissensdurst mit Spaß an der Arbeit endlich sinnvoll zu nutzen. 

(OK, der Satz darf sehr gern in zwei bis drei kürzere umgemodelt werden... *lach* :-)

Wohlgelaunte Grüße,

wölfin

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

schreib in die Bewerbung: ich habe keine Lust mehr auf meine jetzige Ausbildung und suche daher etwas Neues.   Das kommt bei den Personalleuten immer gut an .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Natoor
03.08.2016, 20:08

Sehr witzig, danke.

0

Was möchtest Du wissen?