Ausbildung 2017? Berufe?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Es kommt eher darauf an, was dir Spaß macht. Was bringen dir 100 oder 200 Euro mehr, wenn du dich im Beruf nicht wohlfühlst. Sollte das bei dir Zeitlich passen, so kann ich dir nur ein Praktikum bez. mehrere empfehlen. Dazu würde ich einfach persönlich mit dem Lebenslauf die einzelnen Betriebe abklappern. Nur so kannst du sicherstellen, dass du auch deine Interessen in einer Ausbildung wieder findest. Es gibt einige Berufe mit Provision. Das wäre vermutlich eher etwas für dich, da dort dann auch mehr Geld zu verdienen ist. Oft findet man sowas im Außendienst als Vertreter. Eigener Firm wagen inklusive. Der Pharma Bereich zahlt z.b. ganz vernünftig. Die Ausbildung dauert meist nur wenige Monate aber kann auch (je nachdem welcher Bereich) einer ,,normalen" Ausbildungszeit sehr nah kommen. 

Viel Erfolg für die Zukunft

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von metin29
26.08.2016, 21:36

Es gibt kein Beruf der Spaß macht wenn du in einem Firma arbeitest wo du deine Lehre machst wird es später langweilig deswegen meine ich das so

0

Es gibt so viele staatlich anerkannte Ausbildungsberufe, die Du garantiert (noch) nicht kennst. Das beginnt bei einem Zupfinstrumentemacher, geht über einen Segelmacher und einem Böttcher bis hin zu einem Revierjäger. Selbst nach einer staatlich anerkannten Ausbildung als Orgelbauer kannst Du gutes Geld verdienen!

Was es für Ausbildungsberufe gibt, schaust Du mal hier:  http://www.blaues-buch-gronau.de/downloads.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?