Ausbildung?

9 Antworten

Mit 20 bist du nicht zu alt dazu und sei mal ehrlich wen du schon wegen sowas ständig weinen musst wie wäre das Dan wohl geworden wen du kinder unterrichten sollst!

Du kannst zb noch jetzt eine ausbildung bis ende November finden!

Oder zb Ab Januar bzw Febura fangen neue Ausbildungen an Fals da was für dich dabei ist!

Wen das nur An deinem NC liegt kannst du auch was anderes ohne NC studieren!

Aber eien ausbildung und eine Arbeit muss kein Spaß machen es reicht wen sie dich nicht krank macht und wen sie Spaß macht ist das ein Bonus!

Suche dir zb beim, studieren oder für eine Ausbildung berufe b,c,+d Aus!

Wie wäre es erstmal mit einem Auslandsjahr, damit du dir Gedanken machen kannst was du für deine Zukunft möchtest und deine Eltern dir nicht mehr auf den Senkel gehen? Du kannst z.B. In England in die Schule gehen. Wird immer gerne gesehen und hilft dir vielelicht!

Ciao :-)

Was macht dir denn sonst Spaß?

In der Schule meiner Tochter (Berufsfachschule für Logopäden) waren viele die schon 24-28 Jahre alt waren, eine war sogar 40. Also zu spät ist es nie. Einige von ihren Klassenkameraden studieren nach dem Examen. Dies sollte dann besser als 2,5 sein. Von Medizin bis Lehramt ist alles dabei. Zudem kann man nach solch einer Ausbildung auch Dozent an einer Berufsfachschule oder an der Uni werden.

Du siehst, es gibt immer eine Möglichkeit über Umwegen seinen Traumberuf machen zu können. Mach das deinen Eltern auch klar. Dein Notenschnitt kann mit den vielen Bewerbern nicht mithalten und so wird es für dich jedes Jahr schwieriger, weil immer neue nachkommen.

Viel Glück...steck aber den Kopf nicht in den Sand ;-)

LG

Für welches Lehramt hast du dich beworben? Gymnasium/Realschule, Grundschule, Förderschule oder Berufsschule?

Je nach Schulart und Fächerkombination gibt es mehr oder weniger Bewerber. Bei sehr vielen Bewerbern wird natürlich auch strenger aussortiert.

Schon mal überlegt Lehramt für Berufsschulen zu studieren? Da wird quasi jeder Bewerber angenommen, weil es einfach nicht genug Leute machen wollen.

Oder probiere eine andere Fächerkombination aus. Für Chemie, Physik und Musik gibt es weniger Konkurrenz als zum Beispiel für Sport und Mathe

Ich bin auch 20 Jahre alt und habe dieses Jahr die Ausbildung angefangen, die ich auch letztes Jahr haben wollte, wurde aber nicht genommen. Ich habe mein Abitur im Juni 2018 gemacht, danach erstmal ein Jahr geschaut was ich möchte und war dann auf ner kaufmännischen Schule.

Ich finde es Schwachsinn, dass man mit Abitur unbedingt studieren muss. Eine Praktische Ausbildung kann auch sehr viel wert sein. Man öffnet sich mit dem Abi weitere Türen, falls man dennoch später noch studieren möchte, aber es muss ja nicht sofort sein.

Bei mir auf der Arbeit fragen auch viele warum wir denn mit Abi dort die Ausbildung machen, ich finde es einfach nur dämlich.

Lass dich nicht beirren und gehe deinen Weg. Wenn du eine Ausbildung findest, mit der du glücklich bist, dann mach das. Es ist schließlich dein Leben. Und ich hatte die selben Probleme, dass mir Druck gemacht wurde.

Du schaffst das :)

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Was möchtest Du wissen?