Ausbildung 1 Jahr

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Auch wenn Dir die Arbeit/Ausbildung 1000 mal nicht gefällt, nicht schmeißen!

Wenn Du wenigsten eine abgeschlossene Berufsausbildung hast, hast Du später mal Anspruch auf eine Umschulung, neue Ausbildung usw.

Ohne jegliche Berufsausbildung ... hast Du die A-Karte

Du schaffst das schon! Augen zu und durch!

"Ausbildung abgebrochen" steht dann dein ganzes Leben lang in deinem Lebenslauf- denn 2 Jahre nichts in den Lebenslauf schreiben wäre noch auffälliger, da denken die Leute, du wärst im Knast gewesen.

Lieber ne abgeschlossene Ausbildung und dann etwas anderes machen, als ne abgebrochene Ausbildung im Lebenslauf stehen haben.

Nee, mach die Ausbildung fertig. Ging mir auch so und ich habs doch geschafft. Danach fing ich an richtig zu lernen. Mach aber die Ausbildung fertig, dann hast Du wenigstens was in der HAnd für die neue Firma und stehst nicht als "Versager" da. Halt einfach durch, Du schaffst das!

Du solltest schon die Ausbildung zu Ende machen. Sei froh das Du überhaupt einen Ausbildungsplatz bekommen hast. Das eine Jahr sollte doch wohl kein Problem mehr sein. Ohne Abschluss hast Du fast keine Chancen am Arbeitsmarkt und die bisherigen zwei Jahre wären verschenkt.

Auf jeden Fall die Ausbildung zu Ende machen, kannst ja immer noch eine 2. Ausbildung machen. Und dann hast 2 Berufe in der Tasche, vielleicht kommst später auch mal wieder drauf zurück. Sonst wärst Du ja immer ungelernt.

Zieh es aufjedenfall durch! Eine Lehre ist nie umsonst außerdem würde sich das sehr schlecht in deinem Lebenslauf machen..

Ich hab nach 2 Monaten gemerkt das meine Ausbildung nichts für mich ist... Aber ich hab tozdem 3 1/2 Jahre durchgehalten... war scheiße aber jetzt mach ich grad meine zweite Ausbildung und alles ist super ^^

Ein Jahr packste auch noch!

Was möchtest Du wissen?