Ausbildung + Nebenjob weiterhin Kindergeld?

4 Antworten

Beim Kindergeld spielt das Einkommen schon seit dem 01.01.2012 keine Rolle mehr,denn da wurde die Einkommensgrenze abgeschafft !

Wenn du noch keine abgeschlossene Berufsausbildung / Studium hast,dann würden theoretisch auch deine wöchentlichen Arbeitsstunden im Nebenjob keine Rolle spielen,solange du insgesamt deine wöchentliche Höchstgrenze an Arbeitsstunden nicht übersteigst.

Denn würdest du z.B. schon eine abgeschlossene Berufsausbildung haben,dann dürftest du neben der Ausbildung in der Woche nicht mehr als durchschnittlich 20 Stunden arbeiten,dass wäre dann nämlich schädlich für das Kindergeld.

Es würde dir dann für die Zeiten der Überschreitung kein Kindergeld zustehen,auch wenn du in Ausbildung bist und es deinen Eltern / Dir dem Grunde nach zustehen würde.

,solange du insgesamt deine wöchentliche Höchstgrenze an Arbeitsstunden nicht übersteigst

Die wöchentliche Höchstgrenze was wäre die Grenze? Die Stunden zusammen mit dem Nebenjob oder wie?

0
@alphagammabetaX

Wenn ich mich nicht irre ab dem 18 Lebensjahr 48 Stunden in der Woche !

Das steht im Arbeitszeitgesetz,kannst du selber noch mal nachlesen.


0

solange du in ausbildung oder schule bist, bekommst du kindergeld. wie hoch dein einkommen ist, spielt keine rolle.

das geht so bis du 25 bist. bist du nicht mehr in ausbildung, fällt kindergeld wieder weg.

Das ist nicht gesagt,dass dann nach Beendigung der Ausbildung kein Anspruch mehr auf Kindergeld besteht !

Um weiter Anspruch zu haben reicht es nämlich aus wenn man nach der Ausbildung nicht übernommen würde,sich arbeitslos meldet und zwischen 18 - 21 Jahre alt wäre.

0

Ja, solange du dich noch in der Ausbildung befindest. Lg

Was möchtest Du wissen?