Ausbildung , kündigung, sperre vom Amt

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hier kannst Du die Details nachlesen: http://ebook-blog.org/ebook-deutsch/personenbedingte-kuendigung/ Das kostenlose Rechts eBook von Dr. Joachim Reiff geschrieben. Das Rechts eBook behandelt die personenbedingte Kündigung und alles was man über die personenbedingte Beendigung eines Arbeitsverhältnisses wissen muß.

Ist im Kündigungsschreiben des Arbeitgebers kein Grund angegeben, erfragt die Arbeitsagentur, was zur Kündigung führte. Ggf. wird eine Sperrzeit verhängt. Dies unabhängig vom Alter. Das Jobcenter folgt dieser Verfügung, denn es machte aus sich des Gesetzgebers keinen Sinn, beim einen Amt abzulehnen, was dann von einem anderen gewährt wird.

Bei einer personenbedingten Kündigung wird meistens eine Sperre verhängt. Das Amt unterstellt dann Eigenverschulden. Man kann aber sicher nicht pauschal Ja oder Nein auf die Frage antworten. Immerhin sind die "Fallmanager" verpflichtet, den jeweiligen Einzelfall zu prüfen.

was ist eine personenbedingte Kündigung?

0
@Wolfgangderhund

Personenbedingt wäre z. B., wenn du einen Kollegen vors Schienbein trittst, den Chef beklaust oder dauernd zu spät kommst. Aber auch Krankheit gilt als personenbedingt.

0
@ralosaviv

Ich muss mich korrigieren: die ersten drei Beispiele wären verhaltensbedingt und führen zwangsläufig zu einer Sperre. Die personenbedingte Kündigung führt nicht zwangsläufig zu einer Sperre. Sorry.

0

Was möchtest Du wissen?