Ausbilder schläft mit psychisch kranker Auszubildenen

...komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Der Ausbilder dürfte aufgrund des Abhängigkeitsverhältnisses so oder so nicht mit seiner Auszubildenden Sex haben, egal ob sie nun psychisch krank ist oder nicht. Deshalb kannst (und solltest) du damit entweder zum Chef gehen oder - falls dir Anonymität lieber ist - auch zur zuständigen Kammer für die Auszubildende.

Thekenschubse 26.08.2012, 16:09

Hast du vielleicht diese Paragraphen zur Hand?

0
Seanna 26.08.2012, 17:05
@Thekenschubse

Nein, ich erinnere mich nur grob an diese Regelungen, meine Ausbildung ist schon eine Weile her.

Möglicherweise kämen BBIG in § 6 (5) oder § 174 StGB in Betracht, die die Eignung als Ausbilder bzw den Fall des Missbrauch Schutzbefohlener (meines Wissens fallen da auch Volljährige Azubis drunter) regeln.

0
dogit 26.08.2012, 17:00

Stimmt nicht!

Was die beiden machen in ihrer Freizeit geht niemanden etwas an. Es gibt da beide volljährig seind kein Gesetz was dieses verbietet. Fremdgehen ist deren Ding, nich euer Ding, also schön den Ball flach halten bevor man selbst noch als "Anschwärzer" eine Anzeige wegen Verleumdnung oder üble Nachrede bekommt.

0

Halt dich da vollkommen raus.Beide sind volljährig und sollten wissen,was sie tun. Außerdem weist du davon ja nur vom Hörensagen.Wenn die Azubine minderjährig wäre, hättest du einen Grund,dir Gedanken über eine Anzeige zu machen.

Ich würde mich raushalten. Wenn du dich raushälst kann dir auch keiner was vorhalten. Viele Dinge im Leben sind ein Unding aber es ist die Sache des Ausbilders wenn er seiner Frau fremdgeht und Beziehungen am Arbeitsplatz sind soweit ich weiß, nicht verboten. Meine Meinung: Abwarten und Tee trinken. Ich meine was erhoffst du dir davon, mit dem Chef zu reden? Dass er einen oder beide entlässt??

Thekenschubse 26.08.2012, 15:48

Das Fremdgehen interessiert mich eigentlich auch nicht, mir geht es eher um die Sache mit Auszubildenen...Keine Ahnung vielleicht hat sie auch garnichts und ich mache mir zuviele Gedanken das er Sie nur ausnutzt.

0
Thekenschubse 26.08.2012, 15:54
@DieLenna

Habe ich schon versucht wie mehrere andere auch...allerdings sagt sie jedem was anderes.

0
DieLenna 26.08.2012, 15:59
@Thekenschubse

Naja deine Sorge um sie in allen Ehren aber man kann leider niemandem helfen, dem nicht geholfen werden will! Mach dir nicht unnötig das Leben schwer!

0
Thekenschubse 26.08.2012, 16:05
@DieLenna

Hast wohl Recht, aber ich bin und war immer schon eine kleine Mutti ^^

0

Das problem ist, dass du, egal was du machst, immer irgendjemand verletzt wird und ich denke genau das willst du vermeiden oder? deshalb mach einfach gar nichts und warte einfach ab... und wenn sie dich auffordert ihr zu helfen, dann kannst dus ja tun, aber eventuell bekommst du dann ein schlechtes gewissen...aber wenn du zu den leuten gehörst die keins bekommen dass ist es ja sowieso egal. Oder du sagst ihr dann einfach, dass du dich da nicht mitreinziehen lassen willst und total dazwischen stehst...

ich war noch nie in so einer situation... hoffe aber trotzdem dass es dir geholfen hat lg trasy1001

Ich würde mich da raus halten, denn

  • dass er fremd geht ist seine Sache und die Sache seiner Frau. Das hat weder dich noch den Chef zu interessieren
  • dass SIE psychisch erkrankt ist, ist völlig irrelevant. Auch diese Menschen haben ein Recht auf Beziehung oder auch nur Sex und haben völlig normale Bedürfnisse nach Nähe
  • mit 20 ist sie erwachsen, damit fallen solche Argumente wie "mit Schutzbefohlenen" o.ä. raus

Das ist alles höchstens moralisch zweifelhaft oder verwerflich. Aber im Grunde passiert da erst mal nichts was dich oder den Chef etwas angeht.

Wenn es aber zu dem Punkt kommt, an dem die beiden sich trennen und er dann vielleicht seiner Ausbildertätigkeit nicht mehr in hinreichendem Maß nachgeht, DANN kann man den Chef informieren, denn er hat letztendlich dafür Sorge zu tragen, dass die Azubis gescheit ausgebildet werden. Solange aber die Qualität der Ausbildung für sie und die anderen Azubis nicht darunter leidet - lass sie mal machen...

Thekenschubse 26.08.2012, 15:59

Der Punkt ist nur der das er SIE seit Wochen zu einem Arzt bringen will um eine Therapie zu beginnen, allerdings wurde daraus bisher nichts, außer weitere Schäferstündchen. Auf der Arbeit wird sie mittlerweile auch relativ ungern gesehen, da sie wenn der Chef frei macht oder sonstwas wie ein leichtes Mädchen herumläuft. Auch das geht mich nichts an, da ich ja nur Angestellte bin aber daraus resultieren für sie ja nur noch mehr Probleme...

0

Eigentlich geht es dich ja einen Scheiß an, wenn jemand anderes fremd geht, obwohl er verheiratet ist. Ich glaube, dass sollte in der Familie intern geklärt werden. Außerdem sind mittlerweile so gut wie alle psychisch krank. Es gibt immer mehr Lehrer mit Burn-Out, die trotzdem weiter unterrichten und sonst gibt es auch genügend andere.

schnucki65 26.08.2012, 16:11

und , das heißt , immer schön die Schn...e halten , da es ja viel bequemer ist . : ((((

0

Harte Nummer, harte Anschuldigungen. Etwas ähnliches hatte ich kürzlich auch im Betrieb und sollte als BR darauf sehr heftig reagieren. Was die beiden in ihrer Freizeit machen geht nun mal sogesehen niemanden etwas an. Beide sind volljährig und einen Eingriff in die Provatsphäre sollte man unterlassen.

Wenn es zu einer Vorteilsnahme kommen würde, dann kann man aktiv werden. Jetzt rate ich allerdings davon ab nur irgenwas zu machen, eil dass ganz hefitig nachhinten losgehen kann.

Das die beiden mit dem Gesetz in Konflik kommen sehe ich hier nicht.

Da fragst Du noch? Ab zum Chef. Ich persönlich würde es noch seiner Frau mitteilen .. Aber nur, wenn Du Dir bei der Story ganz sicher bist...

Vielleicht einen Anonymen Brief schreiben damit du keine probleme kriegst aber dennoch alles mitteilen kannst was du zu sagen hast .

Thekenschubse 26.08.2012, 16:01

wie ich bisher mitbekommen habe, wissen von der Sache nur die Beiden und ich...und das auch nur zufällig, da Sie sich verplapperte. Also trotz eines Anonymen Briefes würde es so oder so auf mich zurückfallen.

0

Hoidelle Thekenschubse,

habt ihr einen Personalrat, oder einen Betriebsrat, oder eine Personalberatungsstelle?

Ich weis ja nicht wie gross euer Betrieb ist, doch würde ich mich an so einer Stelle an die Personalberatungsstelle wenden.

Schwierig ist es nur, wenn Du gar keine Beweise hast!

Ich persönlich finde es echt schlimm, wenn ein Ausbilder die psychisch labile Auszubildende derart ausnutzt!

Wenn ich ein Chef wäre,...... würde ich froh sein, wenn ein Mitarbeiter den Mut aufbringen würde mir diese Umstände mit zu teilen!

Auf der anderen Seite ist es halt echt schwer, wenn Du keine Beweise hast!!!

Thekenschubse 26.08.2012, 17:32

Leider nein, ist ein relativ kleiner Betrieb und sie ist immer wieder durch Kleinigkeiten aufgefallen, weswegen viele Mitarbeiter nicht gern mit ihr zusammen arbeiten...ich sehe das genauso, gerade weil immer nur Lippenbekenntnisse seinerseits kamen, nur ich denke wenn sie bzw er vom chef drauf angesprochen wird, werden beide alles abstreiten. ich warte einfach ab und wenn er sie fallen lässt und noch kaputter gehen sollte, werde ich es melden. Vielen Dank :)

0
Matze1970 28.08.2012, 21:39
@Thekenschubse

meinst Du denn, der ist so einer der sie fallen lässt?

.......... is nur schade, dass die Ehefrau keine Ahnung hat.

0

das können auch alles lügen sein um aufmerksamkeit zu bekommen oder ihm eins auszuwischen. halte dich einfach raus. so entgehst du stress, streit und einer verleugnungsklage...

Halt dich am Besten raus, du kannst da nur verlieren.

Ja , Geh zu deinem Chef und sag ihm was los ist .

Was möchtest Du wissen?