Ausbeutung Zeitung austragen?

9 Antworten

Ich kenne die aktuelle Gesetzessprechung in diesem Metier jetzt leider nicht bezüglich zwingender Anwendung des Mindestlohnes . Bei minderjährigen u18 ohne abgeschlossene Berufsausbildung greift das Mindestlohngesetz z.B. noch nicht für gewerbliche Aushilfstätigkeiten.

In 2019 ist aber definitiv schon mal die Anpassungsphase zum Mindestlohn für Zeitungszusteller ausgelaufen ( sofern die Person an sich dann grundlegenden Anspruch auf Mindestlohn hätte )

Andererseits weiss ich auch nicht, wie der Verlag die Wegstecken bezüglich der wöchentlichen Arbeitszeit kalkuliert und ob Du demnach einfach nur deutlich zu langsam arbeiten könntest.

Solltest Du nachweisen können, dass die Prospekte oder Zeitungen selbst von jungen, gesunden Erwachsenen nicht binnen etwa insgesamt etwa 1,5 Stunden pro Monat ausgetragen werden können , düfte bei mehr als 30% Unterschreitung der branchenüblichen Löhne für diese Tätigkeit durchaus von Lohnwucher ausgegangen werden.

Die Bezugsgrösse für branchenübliche Mindestentlohnung könnte man 2019 als minderjährige(r) Schüler(in) dann durchaus am Mindestlohngesetz ( derzeit 9,19 Euro pro Stunde ) auch bei Ausnahme davon orientieren.

3

Sollzeit 50 min, halte ich auch eigentlich ein

0
40
@Anonymus5555999

4 × 50 Minuten = 200 Minuten = 3h & 20 Minuten pro Monat .

Damit lägen wir grob gerundet über 27 Euro pro Monat rein nach Mindestlohn. Abzüglich der Toleranz zum angesprochenen Lohnwucher sind 13 Euro pro Monat dann sogar tatsächlich eine anzeigewürdige Frechheit.

0

Ja Zeitung austragen ist nicht sehr lukrativ und die 13€ sind wirklich wenig selbst für diese Arbeit, aber wenn es nicht anders geht, zb. weil man minderjährig ist, verdient man ja immerhin etwas.

Wobei zb. bei den Nachbarn im Garten aushelfen oder sonst was die bessere Arbeit sein könnte.

3

Also bei meinem andern Job verdiene ich meinen Monatslohn von der Zeitung in einer Stunde....

0

Was ist das für eine Zeitung? Wieviel Stück hast Du denn? Werden die Zeitungen pro Stück bezahlt?

Vermutlich bist Du minderjährig und hast keinen Anspruch auf den Mindestlohn.

Was möchtest Du wissen?