Ausbau von Mauerecken?! Tipp für Verband? Mauern...

Mauerecken/Verband?  - (bauen, Handwerk, Bau)

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Im Grunde spielt die Mauerstärke keine Rolle, auch nicht welches Steinformat genommen wird. Egal ob Du mit DF, NF, 1 1/2 NF, 3DF oder Block arbeitest, wichtig ist immer nur: am Ende der Mauer darf nie ein Viertel-Stein sein! Maximal ein Halbstein ist zulässig, ein Dreiviertelstein und natürlich ein ganzer.

OK, Danke!

Kannst du mir vielleicht auch sagen wie ich das mit den breiteren Ecken schaffe (24x24)? also z.B. unten rechts? muss/kann ich die irgendwie mit den Mauerwerk verzahnen?

0
@hitselgazinga

Wenn es sich so rausgeht, daß Du z. B. nur einen ganzen Stein und dann noch einen Viertelstein (was ja nicht zulässig ist) verarbeiten kannst, gibt es einen ganz einfachen Trick: nimm für die 1. Mauerschicht zwei Dreiviertelsteine (Stoßfuge ist dann in der Mitte), für die 2. Schicht nimmst Du drei halbe Steine (2 Stoßfugen stehen dann nicht mit der unteren überein ("Britsch'n"), für die 3. Schicht wieder zwei Dreiviertelsteine usw. So kannst Du den Verband lösen, ohne Britsch'n zu mauern oder am Ende die unzulässigen Viertelsteine zu haben.

0

Ich danke Dir für das Sternchen.

0

Empfehlungsmässig würde ich die Ecken mit KS-Steinen im Normalformat hochziehenund beidseitig bei jeder dritten Reihe verzahnen ,einmal links ,einmal rechts versetzt und zwar so,dass die Verzahnungtiefe minimum 4 cm ist.er Belastungswert der Steine sollte 200 kg pro Quadratdezimeter nicht unterschreiten,bei den Auflagern der Balken ein Stück Teerpappe unterlegen ( G200 )unde vor dem auflegen der Balken,diese an den Balkenköpfen mit Mauerwerkssperre umwickeln,damit dort keine Nässe aufgenommen werden kann,die Balken richtig einspannen und dann schlüssig einputzen,mit Zementmörtel oder Betonmischung min B25 ausstopfen !nach dem trocknen mit Schwerlastwinkeln gegen verkippen sichern,also in der 11,5 er Wand dübeln und in den Balken schrauben.!-was ich auch noch nicht so ganz verstehe,ist,wieso sind die Wände nur 11,5 cm stark ? Ergibt keinen Sinn für mich,weil so Null Isolierung vorhanden ist oder ist es Lagerraum ?

MFGWollelan

ja wir hatten uns aber klinker (KMz) überlegt... aus optischen gründen ... macht ja nix oder? Ich hab überlegt so 2 cm rund um den balken freizulassen damit diese "arbeiten" können oder? Den Balkenkopf wollte ich möglicherweiße auch nicht bis ganz nach außen ziehen sondern so nur bis 5cm vor der außenkante und dann einen gesägten stein davorsetzten damit es so aussieht als ob nur gemauert ist...

es muss ja nichts isolieren da es ja eh eine art terasse sein soll ... und darunter soll so eine art Lagerraum sein :) ist übrigens nur so 1 m hoch die Terasse...

schade dass ich das sternchen schon vergeben hab du hast inzwischen schon viel arbeit investiert... DANKE :-)

0

Mache es lieber mit KS Steinenund verkleide die Ecken mit Kunststoffklinkerriemchen,da Klinkerstein oftmals schon vom Werk aus mit Salpeter belastet ist ausserdem,lassen sich Kalksandsteine beim Mauern besser verarbeiten .-um Arbeit zu vermeiden,kannst du auch beim Mauern Edelstahl Ankerbleche in den Fugen als Winkel biegen und einlegen und dann in der 11,5er Wand mit Schlagdübeln befestigen,hält wie verzahnt und du hast weniger Stemmarbeiten,dies geht loscherweise auch mit Klinkersteinen !

MFG Wollelan

mhm ok mal schaun mit was ich das mauer...

aber danke für die Tipps :)

0

Zugsalbe verband hinter dem ohr geht nicht was kann ich machen?

Verband?

...zur Frage

Warum härtet bei mir der chemische Dübel nicht aus?

Hallo Leute, ich habe folgendes Problem. Hab 6 Anker mit einem 2K Injektionsmörtel eingeklebt in meiner Wohnung. Hab den Kleber vom Baumarkt, ist kein Hilti o.ä..Aushärtezeit steht auf der Verpackung 20min bei 20 Grad. Habe aber schon vor 5 Stunden eingeklebt und der überschüssige Kleber den es rausgerückt hat ist immer noch nass. Mauer ist Ytong. Hab mal Hilti Hit verwendet und der härtete gleich aus. Könnte es sein das der Kleber zu alt ist oder einfach schlechte Qualität ? Vielen Dank im Vorraus.

...zur Frage

Verband nass, abmachen?

Ich habe ein Verband an der Verse aufgrund einer tiefen Schnittwunde, die genäht werden musste. Da ich geduscht habe, ist der Verband jetzt durchnässt und rot vom Blut. Sollte ich ihn abnehmen?

...zur Frage

Darf ich den Verband abmachen nach der OP?

Hallo, ich wurde gestern beschnitten, und meine Frage ist jetzt, ob ich meinen Verband abmachen darf und einen neuen machen darf, da der Verband nach vorne gekommen ist und es beim Urinieren vorne am Verband nass wird.

...zur Frage

Rastermaß Mauerwerk Außenwand 42,5

Bei Ziegelmauerwerk gilt ja allgemein ein Rastermaß von 12,5 cm + bzw. - 1 cm bei Öffnungen bzw. Wänden. Die Frage ist wie ist das bei einer Außenwand aus Ziegelmauerwerk der Dicke 42,5: Es gibt 2 Möglichkeiten:

Das Innenm

  1. Das Innemmaß ist ein Rastermaß, z.B. 9,01 m und die Außenwand hat dann 9,01 + 2* 0,425 = 9,86 m
  2. Das Rastermaß gilt für die Außenwand also z.B. 9,76 m und das Innenmaß ist kein Rastermaß (9,76 - 2*,425 = 8,91 m ).

Was ist richtig, oder habe ich einen Denkfehler gemacht und beides ist falsch?

...zur Frage

Was versteht der Maurer unter sog. "verblendetem Mauerwerk"?

In meinem Script zu Gebäudehülle hat's ne Abbildung zu "verblendetem Mauerwerk" unter einschaliges Mauerwerk. So aus der Abbildung lese ich nur zwei verschiedene Steinarten, vielleicht auch verschieden behandelte Steine... Es hat doch sicher einen Maurer hier, der mir dies - wenn möglich noch mit entsprechender Quelle - erklären kann. Meine Recherche ist etwas widersprüchlich..

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?