Ausbau von Mauerecken?! Tipp für Verband? Mauern...

...komplette Frage anzeigen Mauerecken/Verband?  - (bauen, Handwerk, Bau)

6 Antworten

Im Grunde spielt die Mauerstärke keine Rolle, auch nicht welches Steinformat genommen wird. Egal ob Du mit DF, NF, 1 1/2 NF, 3DF oder Block arbeitest, wichtig ist immer nur: am Ende der Mauer darf nie ein Viertel-Stein sein! Maximal ein Halbstein ist zulässig, ein Dreiviertelstein und natürlich ein ganzer.

hitselgazinga 30.03.2012, 10:52

OK, Danke!

Kannst du mir vielleicht auch sagen wie ich das mit den breiteren Ecken schaffe (24x24)? also z.B. unten rechts? muss/kann ich die irgendwie mit den Mauerwerk verzahnen?

0
Bierwampe 31.03.2012, 01:21
@hitselgazinga

Wenn es sich so rausgeht, daß Du z. B. nur einen ganzen Stein und dann noch einen Viertelstein (was ja nicht zulässig ist) verarbeiten kannst, gibt es einen ganz einfachen Trick: nimm für die 1. Mauerschicht zwei Dreiviertelsteine (Stoßfuge ist dann in der Mitte), für die 2. Schicht nimmst Du drei halbe Steine (2 Stoßfugen stehen dann nicht mit der unteren überein ("Britsch'n"), für die 3. Schicht wieder zwei Dreiviertelsteine usw. So kannst Du den Verband lösen, ohne Britsch'n zu mauern oder am Ende die unzulässigen Viertelsteine zu haben.

0
Bierwampe 31.03.2012, 19:00

Ich danke Dir für das Sternchen.

0

Empfehlungsmässig würde ich die Ecken mit KS-Steinen im Normalformat hochziehenund beidseitig bei jeder dritten Reihe verzahnen ,einmal links ,einmal rechts versetzt und zwar so,dass die Verzahnungtiefe minimum 4 cm ist.er Belastungswert der Steine sollte 200 kg pro Quadratdezimeter nicht unterschreiten,bei den Auflagern der Balken ein Stück Teerpappe unterlegen ( G200 )unde vor dem auflegen der Balken,diese an den Balkenköpfen mit Mauerwerkssperre umwickeln,damit dort keine Nässe aufgenommen werden kann,die Balken richtig einspannen und dann schlüssig einputzen,mit Zementmörtel oder Betonmischung min B25 ausstopfen !nach dem trocknen mit Schwerlastwinkeln gegen verkippen sichern,also in der 11,5 er Wand dübeln und in den Balken schrauben.!-was ich auch noch nicht so ganz verstehe,ist,wieso sind die Wände nur 11,5 cm stark ? Ergibt keinen Sinn für mich,weil so Null Isolierung vorhanden ist oder ist es Lagerraum ?

MFGWollelan

hitselgazinga 04.04.2012, 17:38

ja wir hatten uns aber klinker (KMz) überlegt... aus optischen gründen ... macht ja nix oder? Ich hab überlegt so 2 cm rund um den balken freizulassen damit diese "arbeiten" können oder? Den Balkenkopf wollte ich möglicherweiße auch nicht bis ganz nach außen ziehen sondern so nur bis 5cm vor der außenkante und dann einen gesägten stein davorsetzten damit es so aussieht als ob nur gemauert ist...

es muss ja nichts isolieren da es ja eh eine art terasse sein soll ... und darunter soll so eine art Lagerraum sein :) ist übrigens nur so 1 m hoch die Terasse...

schade dass ich das sternchen schon vergeben hab du hast inzwischen schon viel arbeit investiert... DANKE :-)

0

Mache es lieber mit KS Steinenund verkleide die Ecken mit Kunststoffklinkerriemchen,da Klinkerstein oftmals schon vom Werk aus mit Salpeter belastet ist ausserdem,lassen sich Kalksandsteine beim Mauern besser verarbeiten .-um Arbeit zu vermeiden,kannst du auch beim Mauern Edelstahl Ankerbleche in den Fugen als Winkel biegen und einlegen und dann in der 11,5er Wand mit Schlagdübeln befestigen,hält wie verzahnt und du hast weniger Stemmarbeiten,dies geht loscherweise auch mit Klinkersteinen !

MFG Wollelan

hitselgazinga 04.04.2012, 21:59

mhm ok mal schaun mit was ich das mauer...

aber danke für die Tipps :)

0

Also eigentlich lernt man da eine Beruf, um das zu beherschen!

Aber vllt findet Du in der Lit. der Maurerausbildungsberufe--(Stichwort. die gute alte Bibo) die Verbandsregeln mit Schichtendarstellung für eingebundene Pfeiler und Ecken.

Ich kann Dir nur sagen es gibt wesentlich mehr als die Laienregel mit den Quatierstücken von Bierwampe. ( Nomen is Omen)

Und selbst wenn ich sie Dir nenne, nutzt es nichts! Ohne Schichtendarstellung geht es nicht für Dich als Laien!

Besser Du holst Dir nach dem Lesen der Bücher noch einen Praktiker, der das kann, zum Zeigen!
und üb schön vorher auch trocken die schwierigen Stellen ( die Steine sind ja dann wiederverwendbar)-- und noch eins, da DU die vielen 3Quartiere nicht in der Hand hacken wirst ( die fällt Dir sonst nach einer Stunde ab), hole Dir eine große Trenne oder besser ein Naßschneidtisch!

na dann viel Spaß--

Am besten du zeichnest für jede Ecken- Pfeilerart 3 Schichtendarstellungen maßstabgerecht auf Tansparentpapier und wenn sie übereinanderpassen und nirgens Fuge auf Fuge oder unnötiger Bockverband ist --kannste anfangen-- sonnst machste die Fehler auf Bau und kannst nicht bloß ein neues Blatt Papier nehmen!!
Jetzt frag bloß nich noch was Blockverband ist!- Dann war mein Beitrag für die Katz!

(Also wenn nur das rotstrafierte gemauert werden soll, hab ich 4 verschieden Ecken- Pfeilervarianten gezählt --macht 12 Schichtenskizzen)

gr ww

weerwoelfi 31.03.2012, 01:08

das soll immer Blockverband heißen --is 'n Schreibfehler

0
hitselgazinga 31.03.2012, 11:31

ähm ja ok danke :-)

aber bevor ich mir die arbeit mit den skizzen mache usw und am ende ist doch was falsch oider so, versuche ich lieber mir nen Maurer irgendwo her zu holen...

Grüße Chris

0
weerwoelfi 03.04.2012, 16:43
@hitselgazinga

Das find ich auch am Besten , da ich an Deinen Fragen ablese, daß Dein Erfahrungsschatz auf diesem Gebiet -- sich höchstwahrscheinlich nicht durch Unermesslichkeit auszeichnet. Aber vllt kannst Du mit eigenen Hilfs- und Vorbereitungs- sowie Planungsarbeiten den Maurerpreis niedrig halten. Aber aufpaßßen daß es nicht die Gewährleistung des Mauererarbeit aushebelt-- das ist dann meist die paar gesparrten Kröten nicht wert!!

gr ww

0

Was für einen Zweck.sollen denn diese Ecken erfüllen,sollen die nur der Verschönerung dienen oder zur Verstärkung der Statik des Mauerwerkes ? Bitte um Antwort !

Wollelan

hitselgazinga 02.04.2012, 17:18

Ja ich möchte darauf die Holzbalken auflegen und ich denke dass da 24 cm besser sind als 11,5... Ich bin natürlich für Kritik und Verbesserungen offen ;-)

0

Wie stark ist die Wandstärke der Aussenwände ?-und wie stark und wie lang sind die Holzbalken ?-und was für einen Zweck sollen die Holzbalken erfüllen ?Sind diese nur zur Zierde da,oder sollen diese eine Last aufnehmen ? Bitte um Antwort !

MFGWollelan

hitselgazinga 03.04.2012, 20:46

die Außenwände sind 11,5cm und die Holzbalken sind 3m lang...
ja die Holzbalken tragen den belag also Holzbretter auf denen man dann läuft usw... also Last aufnehmen... Kannst ja das Bild ansehen ;-)

0

Was möchtest Du wissen?