aus zwingerhusten chronischer husten

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Habe deine Konversation mit @ Lilac gelesen und beziehe sie mit ein.

Du solltest mit deinem Hund eine Tieruniversität aufsuchen. Dort den Hund rundum auf Herz, Lunge alle Gesundheitswerte und auch alle Parasiten untersuchen lassen. Das geht über großes Blutsuchbild und Ultraschall von Herz und Lunge.

Damit hast du eine alles umfassende Diagnose. Sollte eine Schädigung der Lunge vorliegen kann man den Hund auch mit Inhalation das Los erleichtern. Nachdem aber speziell bei Aufregungen und ähnlichem das Husten mit Würgen Auftritt ist eine Beteiligung des Herzmuskels in jedem Fall in die Diagnoseverfahren mit ein zu beziehen.

Wünsche Dir und deinem Vierbeiner viel Glück und drück die Daumen!

Würde nicht anders antworten! Super!

0

Danke das werde ich dann wohl demnächst machen.

0

Schau mal bei www.naturheilkunde-bei-Tieren.de rein.

Hier geht es um chin. Heilkräuter. Ich habe sehr gute Erfahrungen damit gemacht - zwar nicht was Husten anbelangt, aber auch dafür bieten die was an. Meine Hündin hat Probleme mti den Hinterläufen - mit diesen Kräutern geht es ihr um einiges besser u, mein Kater hatte CNI (Nierenversagen) und mit den Kräutern hatte er sehr viel bessere Nierenwerte. Daher kann ich die Kräutertabletten echt empfehlen. Sie haben auch was gegen Zwingerhusten und noch andere Hustenarten. Und Du kannst denen auch eine Mail schreiben mit Angabe der Problematik.

Ansonsten gibt es auch noch einige homöopatische Mittel.

Frettchen und chronischer Husten?

Ist chronischer Husten, wenn er vom TA als ungefährlich abgesichert wurde trotzdem tödlich?

...zur Frage

Maroni, Esskastanie giftig für Hunde?

Da ich mir nicht sicher bin ob ich den TA aufsuchen soll oder nicht frag ich euch mal. Soo mei Hund war heute ein Paar stunden alleine zuhause. Ich hatte noch n Paar Marronis (gebrannt) auf dem tisch stehen. Mein Hund hat diese gestohlen und gefressen. ( nicht erbrochen, sie ist wie immer) ich bin mir nicht sicher ob dies giftig ist oder nicht? Was meint ihr dazu?

...zur Frage

Meine Mutter hustet oft, könnte ran Lungenkrebs sein?

Hallo. Meine Mutter ist 43 und raucht. Seid 1 Monat hustet sie so schwer in manchen Situationen. Heute ist sie bei einem Kurzen Schlaf aufgestanden und musste stark husten und musste sich fast Erbrechen. Sie hatte auch ein komisches atmen gehabt mit Geräuschen. Sie war beim Arzt und der Arzt meine es kommt vom Stress. Ist das wirklich so? Ich habe nämlich gelesen das es Symptome für Lungenkrebs ist, was mir sorgen macht. Was soll sie tun? Das ist kein typischer husten wie bei einer Erkältung sondern ein starker husten. Danke :-)

...zur Frage

Pferd hustet, Staub allergie?

Guten Abend,

meine 22 Jährige Stute hat vor etwa 2 Monaten angefangen zu husten. Ich hab es verhäuft bei Reiten gemerkt ( Freizeitmässig, nur noch in schritt & trab).

Tierärztin war schon da, hat auch schon den Verdacht geäußert das es ein bisschen chronisch sein könnte.

Mir ist jetzt aufgefallen das sie wieder vermehrt abends in der Box hustet...Heu bekommt sie da nass in heunetzen gefüttert.

Was kann ich da unterstützend noch machen? Tierärztin wird morgen nochmal angerufen...

Vllt hat jemand ja schon Erfahrung bei dem Thema ,,chronischer husten,,

Liebe Grüße

...zur Frage

Welche Fragen sollte ich dem Verkäufer des Hundes stellen?

Hey ihr Lieben! :)

Meine Geschwister, meine Mom und ich schauen uns am Samstag einen 8 Monaten alten Mischling an. Er wurde ursprünglich durch ein Tierheim aus einer Tötung in Bulgarien gerettet und ist nun hier auf einer Pflegestelle. Die Kosten betragen 290 Euro, die für die Schutzgebühr an das Tierheim gehen.

Welche Fragen sollte ich seiner momentanen Pflegebesitzerin alle stellen? Immerhin möchte ich keinen kranken Hund mit negativen Eigenschaften, die mir verschwiegen wurden, zu mir holen.

Danke im Vorraus! :)

(Das unten ist der Hübsche-)

...zur Frage

hundehusten, nach aufwachen

mein chihuahua hat gestern das erste mal angefangen zu husten, allerdings erst nach dem aufwachen! dummerweise ging das auch in der nacht los, als er wach wurde, wie ein richtiger hustanfall. nach 10 oder 15min hörte es wieder auf. allerdings ist es eher ein trocken husten, wenn was rauskommen sollte, hat ers sofort wieder runtergeschluckt. er ist ca. 13 jahre und hat nicht wie mein anderer zweiter chihuahua ein herzklappenfehler, der hustet nämlich auch paar mal nach dem aufwachen, was bei ihm aber schon leider normal ist.

kann ein hund wie wir menschen eine erkältung mit husten haben? wenn ja, wieso ausgerechnet nur nach dem aufwachen? jetzt ist er wach, aber ruhig ohne husten

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?