Aus welcher Sprache entstanden eig alle slawischen Sprachen?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Slawische Sprachen gehören zur indogermanischen Sprachgruppe.

http://de.wikipedia.org/wiki/Slawische_Sprachen

chucks 19.12.2010, 16:28

Ahh danke, russisch, joa mehr wollt ich gar nicht wissen, danke :) :p

0
PatrickLassan 19.12.2010, 16:50
@chucks

Na ja , anscheinend ist die älteste nachgewiesene slawische Sprache nicht russisch, sondern altbulgarisch.

0
aptem 20.12.2010, 04:18
@PatrickLassan

Das sog. "Altbulgarisch" ist ja schon von den südlichen Bulgaren. Deren Vorfahren ausm heutigen Russland sprachen wohl wirklich ein ALTbulgarisch.

0
chucks 09.01.2011, 22:45
@aptem

Oh. Naja, ich hab das so "überflogen", also quasi jedes 3.Wort gelesen, deswegen ^^ Also altbulgarisch ^^ Naja auch gut ;)

0

Als die damaligen Russen die Bulgaren aus Ihrem Land vertrieben, plünderten sie wie Barbaren das griechische Thrakien aus.

Grund: Man hörte von innerpolitische Zwiespalt der Griechen und einen Rückzug der Arme aus Thrakien. Leichte Beute für die bis zu den Zähnen bewaffneten Bulgaren. Sie sprachen ein Art Slawisch, eben ALT-Bulgarisch. Unterteilte sich auch in verschiedenen Dialekten.

Bulgarien trägt den Namen aus den Fluss Buglur in Russland.

Das heute Bulgarien könnte man griechisches Thrakien ansehen, bis hin Konstantinopel was früher noch Byzanz genannt wurde.

Schon damals war der Slawische Dialekt in Griechenland bekannt, nicht jedoch in dieser Vielfalt wie heute.

Slawische Sprachen entstanden aus der Urslawischen Sprache, die man nicht mit Altkirchenslawisch oder Altbulgarisch verwechseln sollte. Slawische Sprachen sind eine eigenständige Gruppe in der Indo-Germanischen Sprachenfamilie. Verwandt sind sie am nächsten mit den baltischen(wendischen) Sprachen. Die Westslawen, die das heutige Zentraleuropa bis zum Rhein besiedelten sprachen wohl auch ähnliche Dialekte. Die Wurzel der Urslawischen Sprache liegt wohl im heutigen Uralgebiet. Von da aus kamen wohl die Vorfahren der Slawen und Germanen nach Europa.

Ludwig20 01.06.2012, 11:27

Äh, Slawen waren nie am Rhein, du meinst die Elbe nach der Völkerwanderung :P

0

FEHLER: LÜCKE IN DER ALLGEMEINBILDUNG!!!!!! RUMÄNISCH ist KEINE slawische Sprache, sondern eine lateinische. Sie ähnelt von Grammatik und Wortschatz am Meisten von allen romanischen Sprache mit dem Latein! 60 bis 75 der Wörter sind aus dem Lateinsichen entlehnt. D

greecedrummer 13.03.2011, 10:55

Absolut Korrekt.

Rumänien bildet eine eigene Lateinische Sprache auch die der Romans die mit den Jahren veränderte Dialekte, bildeten sich total Unabhängig vom heutigen Wortschatz. Rumänien hat eine sehr bewegte Geschichte, auch wegen den Walachen und anderen Minderheiten die Rumänien in Besitz nehmen wollten. Sogar Deutsche wollten Rumänien unterwandern Siebenbürger Sachsen.

0
Ludwig20 01.06.2012, 11:26
@greecedrummer

Deutsche wollten es unterwandern? Was soll das denn heißen? Die Siebenbürger Sachsen haben sich dort angesiedelt um das von Türken entvölkerte Land zu entwickeln und sich gegen diese zu wehren und Südosteuropa zu schützen.

0

Alle slawischen Sprachen entstammen der indoeuropäischen Ur-Sprache. Aus dieser Sprache hat sich wahrscheinlich die baltisch-slawische Ur-Sprache entwickelt. Die hat sich später auf die urbaltische und urslawische Sprache geteilt und sie sind die Ausgangsbasis für alle slawischen Sprachen

Die Sprache stamt aus dem alt germanischen. Und die Schrift also Kirilisch kommt aus demm grieschichen. 2 Grischen zogen nach Russland und brachten denn Leuten dort ihre Schrift bei.

Was möchtest Du wissen?