Aus welcher höhe ist ein Sprung auf dem Mond tödlich? :)

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo,

so gehen wir mal davon aus, dass die Aufprallgeschwindigkeit ausschlaggebend ist, ob ein Sprung zur Verletzung oder gar Tod führt. (Es wird hier vom gleichen Untergrund ausgegangen.) Die Aufschlaggeschwindigkeit berechnet sich wie folgt:

v=wurzel(2xa) hierbei ist v die Geschwindigkeit, x (m/s) die Höhe (m) und a die Beschleunigung (m/s²) Die Beschleunigung ist auf der Erde rund 10m/s² auf dem Mond 6 mal kleiner also 1.7 m/s². Bei einem Fall aus 5 m Höhe beträgt die Aufschlaggeschwindigkeit auf der Erde ca. 10m/s = 36 km/h. Auf dem Mond schlägt man mit 4 m/s = 14.4 km/h auf, also rund 2.5 mal langsamer. Exakt gerechnet reduziert sich die Aufschlaggeschwindigkeit um wurzel(aErde/aMond)=wurzel(10/1.666)=2.45. Um die gleiche Aufschlaggeschwindigkeit auf dem Mond zu erreichen, musst du die Fallhöhe auf das 6-fache erhöhen.

Alerdings ist bei großen Höhen zu bedenken, dass es auf dem Mond keinen Luftwiderstand gibt - aus hohen höhen kann man also sogar schneller auf dem Mond aufschlagen, als auf der Erde :-)

Als grobe Schätzung könnte man die 6-fache Höhe wie auf der Erde ansetzen. Wenn ein Sprung aus 5 m Höhe auf der Erde tödlich ist, dann wäre es auf dem Mond 30 m.

5 meter sind doch nicht tödlich :P Zumindest meistens nicht ^^

0
@EvilMoon

Es kann ja schon 1m tödlich sein wenn man blöd fällt...

1
@krustyderklown

Gut, wenn der Untergrund kochendes Wasser mit Krokodilen, Haien und Skorpionen drin ist...

0

hmmm...5m glaub nit :DD Eher so 7-12...gab auch schon andre fälle aber najaaaaaa

0

Was möchtest Du wissen?