Aus welchen Teilen besteht ein Satz?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Du müsstest deine Frage präzisieren. Beim Kurzbefehl ist es ein Wort, ansonsten ist das Minimum Subjekt und Prädikat. Und es können etliche Teile sein. In vielen Romanen gibt es Sätze über  -zig Zeilen. Oder meinst du die Satzteile, die es überhaupt gibt?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Satz besteht immer mindestens aus einem Subjekt (wer oder was?) und einem Prädikat (was wird in dem Satz). Zusätzlich kann ein Satz noch ein Objekt(wem?/wen oder was?) enthalten. An einen Hauptsatz können noch Nebensätze gehängt werden (z.B. Relativsatz, Adverbialsatz, Objektsatz,...).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke nachfolgender Link könnte hilfreich sein = http://www.udoklinger.de/Deutsch/Grammatik/Syntax.htm

Sätze können kurz sein. Damit man aber überhaupt von einem Satz im grammatischen Sinne sprechen kann, sind zwei Satzglieder zwingend notwendig: Subjekt und Prädikat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Koschutnig 26.10.2015, 18:07

Nicht einmal 2, denk an den Befehlssatz, z.B. "Komm!"

0

Aus einem Subjekt. Das muss hinein. Ein Prädikat/Verb kann rein muss aber nicht zwingend sein aber in fast jedem normalen Satz ist auch ein Prädikat hinein. Bei Imperativen gibt es ja nur das Subjekt z.b. Iss! Schlaf! 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

substantiv, prädikat, objekt, adverbialen so grundsätzlich ansonsten aufgeteilt ist das in alle 10 wortarten

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Subjekt Prädikat Objekt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mindestens aus einem Subjekt und einem Prädikat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Koschutnig 26.10.2015, 18:09

Nicht einmal das, sieh  Befehlsatz: "Kommt!"

0

Was möchtest Du wissen?