Aus welchen Kohlenwasserstoffen werden Schmieröle für Fahrräder zusammengesetzt?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Zur Schmierung der Kette kann man Mineralöle (die werden aus Erdöl hergestellt) verwenden, z.B. Nähmaschinenöl oder Motoröl, aber es gibt auch biologisch abbaubare Produkte auf Basis von sog. Esterölen.

Die Mineralöle bestehen aus einem sehr komplexen Gemisch von paraffinischen, naphthenischen und aromatischen Kohlenwasserstoffen.

Das ist im Einzelfall sehr sehr kompliziert zusammengesetzt und auch schwierig rauszufinden.

Und es sind sicher nicht nur Kohlenwasserstoffe, aus 2 Gründen:

  1. Im Rohlöl sind nicht nur Kohlenwasserstoffe, und Fahrradöl ist viel zu billig, um da wirklich das letzte Bisschen Andreres mühsam zu entfernen.
  2. Zu Schmierölen werden auch Zusatzstoffe (wie Molybdändisulfid) zugegeben. Ob das nun bein Fahrradöl auch der Fall ist, weiß ich nicht.

Das Wetter soll die nächsten Tage ungemütlich werden, verbringe die Zeit einfach mit einer Internetsuche.

Nicht jeder findet aus Versehen irgendwas, wie Kolumbus Amerika. Meist ist das Finden ein Ergebnis des Suchens.

Was möchtest Du wissen?